Xiaomi Mi Mix 3

Koloss mit alten und neuen Ideen

  • Mittel
  • 6,39 Zoll – 1080 x 2340 Pixel
  • Name: Qualcomm Snapdragon 845 4x2,8 GHz
  • 12+12 Megapixel, Selfie-Kamera 24+2 Megapixel
  • 3.200 mAh
  • 157,9x74,7x8,5 mm
  • 218 g
  • 9 (Pie)
  • Fingerabdrucksensor
Xiaomi Mi Mix 3

Vorteile von Xiaomi Mi Mix 3

  • Tolle Kameralösung, schnell, gute Kameras
  • Relativ dick und schwer, keine IP-Klassifizierung, Display könnte über eine höhere Auflösung verfügen.

Bei Xiaomi Mi Mix 3 handelt es sich um die letzte Version dieser Luxusserie des Unternehmens. „Luxus“ bezieht sich hier jedoch nicht auf den Preis. Wie üblich ist dieser nämlich sehr niedrig. Stattdessen geht es bei den Mix-Smartphones immer um etwas andere Ideen und Lösungen, die mit einer Herstellungsqualität und Leistungsfähigkeit der Luxusklasse kombiniert werden.

Vor allem geht es um das Display, das immer schon einen bedeutungsvollen Teil der Vorderseite ausgemacht hat. Und das lange bevor es in der Branche Standard wurde. Im vorherrschenden „Wettbewerb“ zwischen den Herstellern für die Screen-to-Body-Ratio – d. h. wie viel der Vorderseite des Gehäuses aus Bildschirm besteht – liegt die Mix-3-Tradition immer noch sehr weit vorne.

Beim Display an sich handelt es sich um eine Amoled-Variante, allerdings nicht wirklich mit der höchsten Auflösung. Insgesamt ist es in jeder Hinsicht aber ein richtig guter Bildschirm, wenn auch etwas unter dem Niveau der Topmodelle von Sony oder Samsung.

Die Rückkehr des schiebbaren Telefons
Das enorme Display erstreckt sich im Prinzip über die gesamte Vorderseite, sodass es zunächst so aussieht, als hätte das Smartphone gar keine Frontkameras. Und genau darin steckt die Besonderheit von Mix 3: Der gesamte Bildschirm kann nämlich rund einen Zentimeter nach unten geschoben werden und dahinter erscheinen die Frontkameras. Es ist lange her, dass wir auf dem Markt ein schiebbares Design vorgefunden haben – auch wenn es da und dort auftaucht.

Hier scheint die Herstellung richtig stabil (und mit unterhaltsamen Klangeffekten), wenngleich in einigen Fällen etwas träge. Die Schiebefunktion ist vermutlich der Anlass, dass das Smartphone in keinerlei Form wasser- oder staubfest ist.

Das enorme Display in Kombination mit dem beweglichen Teil trägt auch zu seiner Größe bei. Xiaomi Mi Mix 3 ist ein Koloss, nicht nur in Bezug auf das Display, sondern auch hinsichtlich Dicke und Gewicht. Dessen ungeachtet ist der Akku vergleichsweise klein. Er hält problemlos einen ganzen Tag lang, doch mit Blick auf die Größe hätten wir auch einen größeren Akku und eine längere Betriebszeit vermutet.

Schnell sowie gute Kamera
Das Innenleben bietet eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Die ganze Einheit wird vom schnellsten Snapdragon-Chip des Vorjahres angetrieben, in Kombination mit einem üppigen Arbeitsspeicher und Speicher. Die letzte Android-Version wird von der Xiaomi-eigenen Benutzeroberfläche übertrumpft. Sie enthält eine Reihe an zusätzlichen Merkmalen und Einstellungen. Die meisten Hersteller bieten mittlerweile aber in etwa dasselbe. Daher unterscheiden sich die Geräte in vielerlei Hinsicht eher in Bezug auf das Design als in einzelnen Funktionen.

Größtenteils liefern die Kameras ein richtig tolles Ergebnis. Vor allem die Frontkamera überrascht mit sehr guten Bildern. Die rückseitigen Kameras liefern bei normalen Lichtverhältnissen eine sehr gute Leistung und lassen kaum etwas zu wünschen übrig. Sobald es finster ist, können sie in Sachen Schärfe und Bildrauschen mit den Topmodellen nicht mehr wirklich mithalten. Sie sind aber dennoch über dem Durchschnitt.

Xiaomi Mi Mix 3 ist ein Topmodell für relativ bescheidenes Geld, obwohl es gleichzeitig mit nichts anderem auf dem Markt vergleichbar ist. Wenn Sie sich ein richtig großes Smartphone vorstellen können, stellt dieses Modell eine mindestens so interessante Alternative dar wie andere.