Kaffemaskin bast i test

Kaffeemaschinen: 9 modelle im test

Geliebte Kinder haben viele Namen und so scheint es keinen wirklichen Konsens darüber zu geben, was man eigentlich als Kaffeemaschine bezeichnen darf. Kapselmaschinen, Espressomaschinen für Pads, Kaffeekapselmaschinen? Was auch immer man darunter versteht, so handelt es sich um eine Kaffeemaschine, die auf Knopfdruck ein fertiges warmes Getränk brüht. Wir haben mehrere Modelle von Kapselmaschinen aus drei Preisklassen getestet; der preisgünstigen sowie Mittel- und Premiumklasse. Wir haben natürlich das Endresultat bewertet, wie der Kaffee selbst schmeckt, aber uns auch viele andere Aspekte angesehen. Die Größe einer Maschine und wie anwenderfreundlich die Knöpfe sowie eventuell das Display sind, sind Gründe dafür, wie eine Kaffeemaschine vom Konsumenten erfahren wird.

Der Gedanke hinter einer Kaffeemaschine ist ja vor allem die Vereinfachung des Kaffeemachens, und da sollte ja der Zubereitungsprozess genau das sein, nämlich einfach, und gerne auch schnell. Wir werden daher die Brühzeit sowie die Aufwärmzeit der verschiedenen Maschinen vergleichen. Wir sehen uns an, wie Licht- und Lautindikatoren funktionieren, wie einfach die Kaffeemaschine zu reinigen ist und aus wie vielen Bestandteilen sie besteht. Gibt es eine Funktion für automatisches Abschalten oder um vor zu niedrigem Wasserniveau zu warnen? Gibt es Möglichkeiten die Wassermenge selbst einzustellen oder um andere Feinkalibrierungen vorzunehmen? Wie funktionieren die Kapseln, gibt es Gestelle dafür, wurde Rücksicht auf die Umwelt genommen hinsichtlich des Umstands, dass es sich um ein Einwegprodukt handelt? Interessant ist auch, wie viel Angebot an unterschiedlichen Getränken es zu jeder Maschine gibt, ob es auch Milch in der Kapsel gibt, wo diese eingekauft werden können bzw. ihr durchschnittlicher Preis.

Ein Teil der Kaffeemaschinen hat einen Milchschäumer, andere nicht. Es hat sich gezeigt, dass die Leistung der Pumpe auch variiert, das gleiche gilt für die Temperatur des Wassers bei der Zubereitung des Kaffees sowie jener des fertigen Produkts. Der Test wurde durch gewöhnliche Kaffeetrinker zusammen mit einigen etwas mehr engagierten Kaffeeenthusiasten durchgeführt.

Produkte im Test

Nespresso Pixie C60/D60

Nette Kaffeemaschine mit durchdachten Funktionen und gutem Kaffee, einfach zu begreifen

Preisklasse: Mittel Druck: 19 Bar Wassertank: 0,7 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 2 Alternativen Kapseln: Nespresso Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,40 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Ja Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja
TESTSIEGER.de

Die Nespresso Pixie C60/D60 ist ohne Zweifel die stilvollste Kapselmaschine im Test. Kleines Format und das Design ist industriell schlicht, die Maschine spricht mit ihren rostfreien Details wohl die meisten an. Die minimale Größe stellt bei der Pixie kein Hindernis dar, dennoch eine wohlkonstruierte Kapselmaschine zu sein. Die gleichen ansprechenden Lösungen wie bei den größeren Nespresso-Maschinen gibt es auch bei der Pixie, plus ein Teil anderer smarter Funktionen. Die Nespresso Pixie hat zum Beispiel eine Hintergrundbeleuchtung in Weiß, die dazu übergeht in warnendem Rot zu leuchten, wenn der Wassertank leer ist. Auch der Tassenhalter ist sehr logisch, einfach ausklappbar, wenn eine größere Tasse aufgesetzt werden soll, und fungiert auch als Tropfschale. Allgemein muss man äußerst selten einen Blick in die Gebrauchsanweisung werfen, wenn man Nespresso bedient, man versteht intuitiv, wie die Kapselmaschine angewendet werden soll.

Wenn die Nespresso Pixie beleuchtet ist, scheint der Inhalt des Kapselbehälters durch, wenn noch Raum für mehr Kapseln ist. Um den Behälter zu leeren, greift man den Tassenhalter und zieht nach vorne, so können die Kapseln ohne Dreck entleert werden. Die Nespresso-Kapseln sind aus Aluminium und können bei lokalen Altstoff- und Recyclingsammelstellen abgegeben werden, ohne dass sie gereinigt werden müssen. Die Zubereitung eines Kaffees ist so schlicht, dass jeder und jede die Nespresso Pixie bedienen kann, sogar die Großmutter kann sich eine Tasse brühen. Aber Nespresso macht es einem auch leicht ein eingefleischter Kaffeeenthusiast zu werden, das reiche und variationsreiche Angebot an Kapseln wird von Feinschmeckern geschätzt. Kennzeichen des Kaffees von Nespresso sind seine gleichmäßigen, ausbalancierten Geschmäcker und seine fülligen aromatischen Düfte, getoppt mit einem luxuriösen Milchschaumhäubchen. Neben dem Basisangebot bringt Nespresso regelmäßig befristete Kaffeekollektionen heraus, die herrliche Geschmackssensationen sein können. Wenn der Zugang zu den Kapseln einfacher wäre, hätte Nespresso Pixie die volle Punktezahl erreicht. Zusammenfassend ist die Nespresso Pixie eine leicht zu bedienende, ansprechende und preiswerte Kapselmaschine, die unsere Erwartungen mit Bravour erfüllt, weshalb wir die Pixie zum Testsieger ernannt haben.

+Kompaktes Format, einfach zu bedienen, gut durchdacht mit gutem Kaffee
Eingeschränkter Zugang zu Kapseln
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

Nespresso Lattissima Touch

Teure und wohl konstruierte Kaffeemaschine mit eingebautem Milchschäumer, die Wahl des Kaffeeliebhabers

Preisklasse: Premium Druck: 19 Bar Wassertank: 0,9 Liter Milchschäumer: Ja Größenwahl bei Tassen: Ja, 3 Alternativen Kapseln: Nespresso Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,40 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Ja Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja
BESTE PREMIUMWAHL

Die Latissima Touch ist rein vom Preis her eine der Premiummaschinen von Nespresso und das spiegelt sich im Design und in den Funktionen. Die Kombination von gutem Kaffee und eingebautem Milchschäumer kann so gut wie jeden Kaffeeliebhaber zu einem sehr zufriedenen Kaffeetrinker machen. Das Kaffee-Sortiment von Nespresso befindet sich in einer eigenen Klasse, in der die ganze Skala von gut ausbalancierten Noten bedient wird. Mit einem Angebot von intensiv gerösteten Aromen zu blumigen, wilden Geschmäckern wird einem ein luxuriöses Kaffeeerlebnis mit einem konsequent gleichmäßigen Charakter geboten. Mit einem abnehmbaren Wassertank und dem gleichen, nicht ganz perfekten Prinzip zum Sammeln der gebrauchten Kaffeekapseln, funktionieren alle grundlegenden Funktionen der Latissima Touch gut, aber die Maschine brilliert mit einem kleinen Extra. Von der Größe her ist die Latissima Touch nicht viel größer als die Maschinen von Nespresso ohne Milchschäumer, also relativ kompakt. Das halten wir für ein Plus wert zu notieren hinsichtlich der Menge an Haushaltsgeräten, die es in den meisten Küchen heute gibt.

Trinkt man seinen Kaffee immer schwarz, ist die Nespresso Latissima Touch eine unnötige Investition, da reicht eines der einfacheren Modelle von Nespresso ohne Milchschäumer aus. Das Angebot an Kapseln ist genau gleich groß wie für alle anderen Nespresso-Maschinen – und wir fordern die Möglichkeit, die Kapseln auch in gewöhnlichen Lebensmittelgeschäften kaufen zu können, da dies eindeutig den Zugang erleichtern würde. Mag man seinen Kaffee vor allem in Form eines Latte, wird man es zu schätzen wissen, wie elegant man sich mit der Latissima Touch seinen eigenen zubereiten kann – und das mit richtiger Milch. Der Milchbehälter kann derart abgenommen werden, dass man ihn im Kühlschrank aufbewahren kann, das ist praktisch und man spart es sich, übrig gebliebene Milchreste ausleeren zu müssen. Ist Kaffee eine priorisierte Ausgabe im Haushaltsbudget und Kaffee mit warmer geschäumter Milch ein Favorit, dann ist es ohne Zweifel eine Nespresso Latissima Touch, die auf der Küchenarbeitsplatte prunken sollte. Deshalb ernennen wir die Latissima Touch zur besten Premiumwahl.

+Sehr guter Caffè Latte mit richtiger Milch, die während des Brühens geschäumt wird, Favorit des Kaffeeliebhabers
Hoher Preis, eingeschränkter Zugang zu Kaffeekapseln
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

Nescafé Dolce Gusto Mini Me

Raumsparende Kaffeemaschine, die sowohl kalte als auch warme Getränke auf Knopfdruck zubereitet

Preisklasse: Mittel Druck: 15 Bar Wassertank: 1 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 7 Alternativen Kapseln: Nescafé Dolce Gusto Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,33 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja
BESTE PREISGÜNSTIGE WAHL

Die Nescafés Dolce Gusto Mini Me ist die Maschine, die von allen Kaffeemaschinen im Test ihre Form in die Höhe baut. Sie geizt daher sehr mit dem vorhandenen Raum in der Küche und nimmt eine minimale Fläche in Anspruch, was in den meisten Haushalten geschätzt wird. Das Design der Mini Me sticht ebenfalls heraus. Die Kaffeemaschine sieht ein bisschen aus wie eine Mensch-ärgere-dich-nicht-Figur. Die Dolce Gusto Mini Me verfügt über ein großes Angebot an Kapseln und kann sowohl kalte als auch warme Getränke zubereiten. Bei der Mini Me kann man zwischen 7 verschiedenen Wassermengen wählen und es steht auf den Kapseln, welche Menge an Flüssigkeit empfohlen wird. Ein Filterkaffee entspricht der Größe 6 mit 180 ml Flüssigkeit, während ein Espresso Barista die Größe 1 aufweist, mit 35 ml Flüssigkeit. Um zwischen kaltem und warmem Wasser zu wählen und zwischen den einzelnen Wassermengen, verwendet man einen Joystick, der oben auf der Mini Me sitzt.

Was den Filterkaffee betrifft, gelingt der Dolce Gusto sehr gut. Möglicherweise sind es diese Kapseln im Test, die eine gewöhnliche Tasse Filterkaffee am besten nachahmen. Wer Tee vorzieht, für den gibt es sogar dafür Kapseln, und auch für Eistee und Eiskaffee. Das Angebot an Kaffeekapseln ist breit von gediegenen, abgerundeten Geschmäckern bis zu nussig charakterstarken, einige darunter waren die besten Sorten des Tests. Die Tassenhöhe bei der Dolce Gusto Mini Me zu justieren ist einfach, es gibt zwei Stufen und sogar eine hohe Teetasse passt hinein – was nicht sehr gewöhnlich ist. Der Wasserbehälter ist einfach abzunehmen und wieder festzusetzen, er besteht jedoch aus einem rauchfarbenen Kunststoff, der es erschwert zu sehen, wie viel Wasser darin noch übrig ist. Es gibt auch keine Warnung, falls zu wenig Wasser im Behälter ist. Die Kapseln werden nach dem Brühen manuell entfernt. Man kann das ganze Teil abnehmen, man braucht also nicht die Kapsel mit den Fingern zu berühren und riskieren sich schmutzig zu machen oder zu verbrennen. Zusammenfassend bietet die Dolce Gusto Mini Me viele Wahlmöglichkeiten, ist einfach zu bedienen und nimmt wenig Platz auf der Arbeitsplatte in Anspruch – genau die Eigenschaften, die wir von einer guten Kaffeemaschine fordern. In Kombination mit guten Kaffeesorten und dem attraktiven Preis sowohl der Maschine als auch der Kapseln ernennen wir die Nescafé Dolce Gusto Mini Me zur besten Wahl unter den preisgünstigen Kaffeemaschinen.

+Platzsparend, macht sowohl kalte als auch warme Getränke, guter Filterkaffee
Undeutlicher Wasserbehälter
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Nespresso U C50/D50

Preiswerte und einfache Kaffeemaschine mit gutem Wasserbehälter und Kaffeeangebot

Preisklasse: Preisgünstig Druck: 19 Bar Wassertank: 0,7 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 3 Alternativen Kapseln: Nespresso Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,40 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

In vielfacher Hinsicht ist die U C50/D50 ähnlich der Nespresso Inissia. Sie ist ein etwas günstigeres Modell und daher von ihren Funktionen her schlichter. Das Angebot an Kaffee ist ebenso gut wie bei allen Nespresso-Maschinen, aber der Zugang zu diesen ist wie gesagt eingeschränkt auf den Webshop und die Brand Stores von Nespresso. Die Kapseln sind klein und handlich in der Form. Der Behälter der Maschine zum Auffangen der Kapseln nach Gebrauch ist weniger durchdacht. Unsere Erfahrung war auch, dass die Kapseln von Nespresso jene sind, die nach Verwendung am meisten lecken. Dies zieht weiteres Reinigen und mehr Risiko für Besudeln nach sich. Um mit der U C50/D50 Kaffee zu brühen, braucht man nicht mal einen Knopf drücken, hat man das Kapselfach geöffnet, indem man die Verriegelung nach hinten schiebt, wird eine Öffnung sichtbar, in die man die Kapsel gibt. Um Kaffee zu machen, schließt man nur den Schieber, dann startet die Maschine.

Der Vorteil der Nespresso U C50/D50 ist, dass sie so einfach zu handhaben ist. Der zylinderförmige Wasserbehälter ist einfach abzunehmen, man hebt das Rohr einfach in die Höhe. Die Abtropftasse und der Wassertank der Maschine werden smart mit Magneten fixiert, der Wassertank kann außerdem verstellt werden. Die drei Knöpfe – klein, mittel, groß – machen es unkompliziert sich einfach einen Kaffee zu machen und dies bewirkte, dass unsere Testperson öfter die Nespresso U C50/D50 verwendete als eine der Nespresso-Maschinen einer höheren Preisklasse. Das Endresultat, der Kaffee selbst, ist ja der gleiche und wir würden nur bei extremem Platzmangel auf der Arbeitsplatte eine Mittelklasse-Kaffeemaschine von Nespresso vor diesem preisgünstigen Modell empfehlen, und das ist ein gutes Zeugnis.

+Einfaches Modell, Wasserbehälter praktisch zu handhaben, preiswert
Schlechterer Zugang zu Kaffeekapseln, Kapseln lecken nach Gebrauch
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Bosch Tassimo Charmy T55

Einfach zu reinigen, smartes Brühen, das mithilfe eines Strichcodes auf der Kapsel gesteuert wird

Preisklasse: Preisgünstig Druck: 3,3 Bar Wassertank: 1,4 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: Die Maschine wählt Kapseln: Tassimo Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,38 Automatische Abschaltung: Ja, geht in Stromsparmodus über Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

Keine Unannehmlichkeiten verspricht Tassimo mit seinem Werbe-Slogan ”Kaffee ohne Filter” und die Charmy T55 ist genau so einfach wie versprochen. Es ist ein Faktum, dass diese eine der Kaffeemaschinen im Test ist, die am wenigsten vom Anwender fordert. Wenn der Wassertank angefüllt ist und die Kapsel am Platz ist, trennt einen nur mehr ein Knopfdruck vom fertigen Kaffee. Die Tassimo Charmy T55 steuert selbst den Brühvorgang, aber man kann mit einem Knopfdruck mehr Wasser wählen, wenn man extra viel im Getränk haben möchte. Das Tassenpodest kann man in der Höhe regulieren, indem man an einer Lasche dreht. Die Kapseln werden nicht automatisch aufgefangen, sondern man muss diese manuell herausnehmen und wegwerfen und dabei besteht das Risiko, dass man kleckert oder sich die Finger verbrennt. Das Basisangebot an Kaffeesorten ist bei Tassimo nicht so weit gefächert, aber es gibt ein breites Angebot an fertigen Kaffeegetränken. Mit Tassimo besteht sogar die Möglichkeit Tee und Kakaogetränke zu machen. In diesem Punkt brilliert Tassimo.

Die Bosch Tassimo Charmy T55 teilt mit, wenn es an der Zeit ist sie zu reinigen, dass man dabei die Maschine auseinandernimmt, erleichtert dies. Nur an das Kapselfach kommt man etwas schwer heran. Der Wassertank löst sich ganz beim Befüllen. Man sollte die Kapseln genau platzieren, kommen sie schief, kann es passieren, dass Löcher doppelt gestochen werden und man in der Folge einiges an Sudelei wegzuputzen hat. Möchte man Kaffee mit Milch, gibt es Kapseln mit konservierter Milch, die einen sehr süßen Geschmack aufweisen, aber man kann natürlich selber richtige Milch separat schäumen, sollte man den genuinen Milchgeschmack vorziehen. Die Bosch Tassimo Charmy T55 ist einfach zu bedienen und gleichzeitig wird der Brühvorgang mithilfe eines recht komplexen Systems durchgeführt. Es ist ein Strichcode auf der Kapsel, der für einen bestimmt, wie der Kaffee sein soll. Das mindert die Möglichkeiten selbst zu wählen und mit dem Kaffee zu experimentieren. Ist man zufrieden mit der angebotenen Auswahl, dann bietet die Bosch Tassimo Charmy T55 ohne jegliche Anstrengung eine Tasse guten Kaffee.

+Einfach zu bedienen und reinigen, am leichtesten zu verstehen
Die Kapseln müssen manuell entfernt werden, manchmal etwas unklar, was ein Knopf auslöst
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Nespresso Inissia C40

Hübsche Kaffeemaschine mit einem leicht anpassbaren Tassenhalter, breites Angebot an Kaffeekapseln

Preisklasse: Mittel Druck: 19 Bar Wassertank: 0,7 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 2 Größen Kapseln: Nespresso Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,40 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Ja Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

Ein Markenzeichen von Nespresso ist das breite Angebot – sowohl an Kaffeemaschinen als auch an Kapseln. Die Inissia C40 ist eine Kaffeemaschine der mittleren Preisklasse, sieht aber aus, als koste sie bedeutend mehr. Rein vom Design her liegt Nespresso genau richtig in seinem Ausdruck und man braucht sich niemals darüber zu schämen eine von deren Kaffeemaschinen auf der Küchenbank stehen zu haben. Die Inissia C40 nimmt auch nicht viel Platz ein und es ist auch überhaupt nicht umständlich den Tassenhalter für zuerst eine kleine und danach eine größere Tasse anzupassen, durch Öffnen und Schließen einer Luke. Der Wassertank ist abnehmbar. Ist man pingelig, kann es etwas schwer sein ihn loszubekommen, da er wie an Haken festgehakt wird, aber das ist eine Kleinigkeit. Das Fach, in dem die verbrauchten Kapseln landen, tendiert auch dazu etwas schmierig zu werden, daher sollte man dieses in gleichmäßigen Abständen reinigen. 

Was den Geschmack des Kaffees angeht, so ist das, was man vorzieht, natürlich von Person zu Person verschieden. Der Vorteil mit den Maschinen von Nespresso ist, dass es so viele verschiedene Sorten an Kaffeekapseln gibt, aus denen man wählen kann, und es ist schwer, nicht etwas zu finden, was einem schmeckt. Der Nachteil ist die eingeschränkte Zugänglichkeit. Die Kapseln kann man nicht in gewöhnlichen Lebensmittelgeschäften kaufen, sondern nur in den eigenen Brand Stores von Nespresso oder online. Erinnert man sich rechtzeitig daran, das Lager aufzufüllen, ist das ja kein Problem. Aber kommt man an einem Freitagnachmittag darauf, dass der Kaffee ausgeht, so kann das Warten auf eine Auffüllung lang werden. Ist man ein Kaffeetrinker mit einer guten Vorausplanung, wird man sicher nicht unzufrieden sein mit seiner Nespresso Inissia C40.

+Kompaktes Design, große Auswahl am Kaffee, leicht an die Tassengröße anzupassen
Schlechtere Zugänglichkeit bei den Kapseln, etwas Dreck beim Handhaben der Kapseln
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Nescafé Dolce Gusto Circolo Flow Stop

Brüht sowohl warme als auch kalte Getränke, geräumiger Wassertank und einfach zu bedienen

Preisklasse: Premium Druck: 15 Bar Wassertank: 1,3 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 3 Größen Kapseln: Nescafé Dolce Gusto Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,33 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

Die Nescafé Dolce Gusto Circolo Flow Stop hat ein besonderes Aussehen, die Kaffeemaschine ist geformt wie ein großes O mit einer Tassenhalterung in der Mitte. Die Maschine wirkt groß, aber stellt man sie an eine Wand, nimmt sie nicht viel mehr Platz in Anspruch als die Mitbewerber. Außer ihrem speziellen Aussehen hat die Dolce Gusto Circolo auch die einzigartige Eigenschaft, kalte Getränke mischen zu können wie Eiskaffee und Eistee. Die Instruktionen auf den Kapseln sind pädagogisch, es steht ganz genau wie die Maschine eingestellt gehört für die richtige Menge an Flüssigkeit. Der Tassenhalter kann in drei Stellungen gebracht werden, abhängig von der Höhe der Tasse und ist von innen hübsch beleuchtet. Man hat daher keine Schwierigkeiten sich in einer dunklen Küche heimlich eine Tasse Kaffee zu machen. Ironischerweise wird die Gebrauchsanleitung als wirr empfunden, während das meiste an der Nescafé Dolce Gusto Circolo als sonnenklar erscheint, wenn man die Kaffeemaschine mal anwendet.

Wenn die Dolce Gusto Circolo das Getränk fertig gebrüht hat, braucht man nicht die Kapsel mit den Fingern herauszuklauben. Die ganze Kapselhalterung kann stattdessen von der Maschine abgenommen und die Kapsel in den Müll geworfen werden, ohne dass man sie mit den Händen berühren muss. Der Wasserbehälter ist sehr einfach abzunehmen, er ist überdies einer der geräumigeren, die wir getestet haben. Dass die Dolce Gusto Circolo zuerst als klumpig in der Form aufgefasst wird, wird von anderen Vorteilen aufgewogen, wenn man sie eine Weile verwendet hat. Geschmacksmäßig haben sowohl der Cappuccino und der Espresso intenso einen schönen Schaum und gediegenen guten, luxuriösen Geschmack. Das Angebot an Espressokapseln ist jedoch nicht so groß. Die Stärke der Nescafé Dolce Gusto Circolo sind eher die verschiedenen warmen und kalten Kaffeegetränke. Zieht man dies vor, dann ist die Dolce Gusto Circolo eine passende Kaffeemaschine.

+Sehr einfach anzuwenden, geräumiger Wasserbehälter, kann kalte Getränke machen
Ziemlich klobig in ihrer Form, etwas geiziges Angebot an klassischen Kaffeekapseln
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Bosch Tassimo Joy T43

Gediegene Konstruktion mit praktischem Wassertank und einfach damit Kaffee zu machen

Preisklasse: Preisgünstig Druck: 3,3 Bar Wassertank: 1,4 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: Nein Kapseln: Tassimo T-DISC Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,38 Automatische Abschaltung: Ja, geht in Stromsparmodus über Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

Das Tassimo Modell Joy T43 befindet sich genau wie die Charmy T55 in einer geldtaschen-freundlichen Preisklasse, ohne dass die Marke hinsichtlich der Qualität Kompromisse eingegangen ist. Die Joy T43 wirkt gediegen konstruiert und die Funktionen sind praktisch ausgedacht. An den geräumigen Wassertank kommt man gut heran und es braucht keine besonderen Kniffe, um ihn für das Befüllen abzunehmen. Die Tassenhalterung kann in der Höhe geändert werden, muss aber von ihrer Position losgerissen werden mit dem Risiko, dass man die Abtropftasse ausschüttet, wenn man unvorsichtig ist oder ungeübt. Das System selbst, dass die Kaffeemaschine einen Strichcodescanner hat, der die Instruktionen der Kapseln abliest und das Getränk danach brüht, fühlt sich auch als Teil des Gedankens an, dass das Kaffeemachen etwas Unkompliziertes sein soll. Manchmal kann aber der menschliche Faktor einiges anrichten und bei der Tassimo Joy T43 war es manchmal die Maschine, die einen Schubs in die richtige Richtung brauchte. Einmal musste beispielsweise der Strichcodeleser geputzt werden, damit die Maschine die Kapsel finden und anfangen konnte zu brühen.

Die Tassimo Joy T43 ist ziemlich groß, vielleicht etwas zu groß angesichts der schlichten Funktionen. Es gibt keinen Knopf, um die Größe des Getränks zu wählen, sondern das ist schon im Strichcode jeder Kapsel einprogrammiert. Will man mehr Flüssigkeit, gibt es die Möglichkeit den Knopf gedrückt zu halten, wenn er gegen Ende des Brühvorgangs gelb zu blinken beginnt, aber das erfordert, dass man daneben steht und abwartet, um zum richtigen Moment den Knopf zu drücken. Die individuellen Wahlmöglichkeiten sind nicht so groß, dafür passt die Tassimo Joy T43 am besten für den, der das Kaffeeangebot und andere Getränke schon zu schätzen weiß, wie sie sind. Für denjenigen, der es gewöhnt ist, seine Getränke nach eigenem Belieben zu justieren, der kann die Joy T43 als etwas langweilig auffassen.

+Väldigt enkel att använda, smidig vattentank
Svårt att justera mängden dryck, tar upp ganska mycket utrymme, kapslarna måste tas ur för hand
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Nescafé Dolce Gusto Stelia

Einzigartiges, futuristisches Design, das die Küchenbank jeder Küche schmückt, brüht wohlschmeckenden Kaffee

Preisklasse: Premium Druck: 15 Bar Wassertank: 1 Liter Milchschäumer: Nein Größenwahl bei Tassen: 7 Größen Kapseln: Nescafé Dolce Gusto Durchschnittspreis pro Espressokapsel: Euro 0,33 Automatische Abschaltung: Ja Automatisches Auffangen der Kapseln: Nein Temperatur des fertig gebrühten Getränks mindestens 65 Grad: Ja

Die Nescafé Dolce Gusto Stelia ist eine Kapselmaschine mit einem höheren Preis, aber mit einem sehr einzigartigen Profil in Hinblick auf das Design, Stelia sieht aus, als wäre sie direkt aus der Küche der Familie Jetson genommen. Zur Hälfte brüht die Stelia Kaffee, zur Hälfte ist sie eine interaktive Kunstinstallation in der Küche. Zum Unterschied von den anderen Maschinen von Nescafé hat die Stelia nur einen Knopf. Die übrigen Funktionen werden über ein Touch Display gesteuert. Das Display ist von einer sehr guten Qualität, feinfühlig für die Bewegungen der Finger, wenn man die Wassermenge justieren oder ein warmes oder ein kaltes Getränk machen will. Die Nescafé Dolce Gusto Stelia erfordert keine manuelle Tätigkeit, um die Kapseln perforieren zu lassen, man braucht keine Schieber zu drücken, wie es bei den anderen Kaffeemaschinen von Nescafé der Fall ist. Das Perforieren geschieht automatisch, wenn der Brühvorgang in Gang gesetzt wird.

Sowohl der Kapselhalter und der Wasserbehälter der Stelia haben einen etwas undefinierten Griff. Der Wasserbehälter muss mit den Fingerspitzen hochgehoben werden und ist angefüllt etwas fehl ausbalanciert. Der Behälter kann jedoch hinten geöffnet werden und mit einer Karaffe befüllt werden. Auch die kombinierte Tassenhalterung und Abtropftasse ist auch etwas knifflig zu umfassen – deutlicher fühlbare Handgriffe wären positiv gewesen.

Die Nescafé Dolce Gusto Stelia hat eine recht kleine Basisfläche und nimmt damit nicht ganz so viel Platz ein, trotz dass sie in die Länge statt in die Höhe gebaut ist. Stelia ist eine der Kaffeemaschinen in unserem Test, deren Kaffee direkt nach dem Brühen eine niedrigere Temperatur aufweist, setzt man dem Kaffee kalte Milch hinzu, kann das Getränk als an der Grenze zu zu lau empfunden werden. Die Kapseln von Nescafé weisen jedoch eine gute Qualität auf mit einem guten und natürlich fülligem Geschmack des Kaffees.

+Einzigartiges Design, guter Kaffee und sehr einfach anzuwenden
Etwas niedere Brühtemperatur, etwas hoher Preis
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5