Selbstbrauner Testriese

Selbstbräuner: 8 produkte im test

Im Sommer wollen viele von uns sonnengebräunt sein. Dennoch entscheiden sich immer mehr zu anderen Alternativen, anstatt sich der Sonne auszusetzen. Und damit kann man das ganze Jahr über einen frischen braunen Hautton haben. Früher konnte man oftmals erkennen, ob es sich dabei um einen Selbstbräuner oder um eine natürliche Sonnenbräune handelte, da die künstlichen Nuancen zu Orange tendierten und das Resultat oft fleckig wurde. Nunmehr gibt es viele gute Alternativen, die einen herrlich sonnenbraunen Farbton ergeben, bei denen unmöglich zu sehen ist, ob natürlich oder nicht. Ein wichtiger Faktor, der dazu beiträgt, ist die Erkenntnis durch Forscher, dass die aktive Substanz DHA (Dihydroxyaceton) in basischen Lösungen einen orangen Farbton bekommt, aber in sauren Lösungen einen braunen.

Selbstbräuner gibt es in mehreren unterschiedlichen Varianten wie Gel, Spray, Creme und Mousse. Das jeweils beste Resultat hängt davon ab, was man am besten gewohnt ist anzuwenden. Generell kann man davon ausgehen, dass Mousse und Spray schneller eintrocknen, während eine Creme oft fettiger ist und es länger dauert, bis sie in die Haut einzieht. Mousse und Spray können auch etwas einfacher auf der Haut verteilt werden.

Wie funktioniert es?

DHA reagiert mit den Aminosäuren in den Hautproteinen, was eine dunklere Nuance ergibt. Von Anfang an sieht man nicht, welcher Hautton es wird. Es kann bis zu 6 Stunden dauern, bis das ersichtlich wird und der dunklere Farbton hervortritt. Deshalb sollte man mit dem Duschen mindestens 6 Stunden warten, damit man die braune Farbe nicht abwäscht. Da das Einziehen des Produkts in die Haut so lange dauert, besteht auch die Gefahr von Flecken auf heller Kleidung und Bettwäsche. Diese Flecken verschwinden in den meisten Fällen aber nach einem normalen Waschgang. Ein Selbstbräuner zieht nur in die äußerste Hautschicht ein und verschwindet daher auf natürliche Weise, wenn die Haut nach ca. einer Woche abgeht. Will man die Farbe schneller abbekommen, gibt es dazu spezielle Entferner. Die natürliche Hautfarbe sofort wieder zurückzubekommen kann allerdings etwas schwierig werden.

Viele meinen, dass Selbstbräuner einen ganz eigentümlichen Duft verbreiten. Dieser Duft entsteht aus einer Reaktion auf der Haut und das Produkt kann daher nicht geruchlos hergestellt werden. Die Hersteller haben sich stattdessen bemüht, diesen Duft für unseren Geruchssinn mit verschiedenen Zusammensetzungen von Duftnoten zu kaschieren. In den letzten Jahren wurde das weiterentwickelt, wodurch es heutzutage viele gute und richtig angenehm duftende Alternativen gibt.

Nachdem das Produkt nur in die äußerste Hautschicht eindringt, ist es kein Problem, sich damit in der Sonne zu befinden. Denn die natürliche Sonnenbräune setzt sich in den tieferen Hautschichten fest und hält dadurch auch länger. Allerdings ist es empfehlenswert, nach dem Auftragen mit dem Sonnenbaden mindestens acht Stunden zu warten, da die Haut der Sonne durch die Reaktion ziemlich ausgesetzt ist. Es ist auch nicht gut, direkt nach dem Auftragen des Selbstbräuners zu schwitzen, da das Resultat dadurch fleckig wird.

Anleitung: Auftragen des Selbstbräuners

Eine der Herausforderungen mit der Anwendung von Selbstbräunern ist ein gleichmäßiges Resultat mit natürlichem Aussehen. Damit das gelingt, ist es wichtig, davor ein Peeling zu machen, um tote Hautzellen zu entfernen. Das reduziert das Auftreten von dunklen Flecken. Ein anderer Tipp ist, trockene Hautpartien vor dem Auftragen zu befeuchten, dazu gehören Nagelhaut, Ellenbogen, Knie, Hände und Füße. Diese Hautstellen nehmen ansonsten nämlich mehr vom Selbstbräuner auf und werden dann dunkler als die restliche Haut. Tragen Sie daher eine etwas fettigere Bodylotion auf und warten Sie, bis sie ordentlich in die Haut eingezogen ist.

Man verwendet den Selbstbräuner dann am besten mit einem Handschuh zum Auftragen. Damit wird es einfacher, das Produkt gut auf der Haut zu verteilen und ein besseres Resultat ohne Flecken und Ränder zu erhalten. Auf Bereichen, die von Natur aus nicht so sonnengebräunt werden, sollte auch weniger vom Produkt angewendet werden. Dazu gehören die Achselhöhlen oder die Innenseiten der Arme. Den Rücken gleichmäßig hinzubekommen, ist eine Herausforderung. Am absolut einfachsten ist es, jemanden um Hilfe zu bitten. Verfügt man nicht über diese Möglichkeit, kann ein Handschuh zum Auftragen zumindest dabei helfen, die Ränder auszugleichen.

Nach dem Auftragen ist es wichtig, die Handflächen und Fingerzwischenräume abzuwaschen, da sich das Produkt dort ansonsten ansammelt, dunkler wird und dadurch unnatürlich aussieht. Warten Sie, bis das Produkt ordentlich eingezogen ist und verwenden Sie währenddessen keine eng anliegende Kleidung, damit das Resultat nicht beeinträchtigt wird, weil der Selbstbräuner noch nicht ganz eingetrocknet ist.

Um im Gesicht ein gutes Resultat zu erzielen, ist außer der Verwendung von Peeling und Feuchtigkeitscreme außerdem wichtig, dass man ein Produkt verwendet, das für das Gesicht oder für sowohl Körper als auch Gesicht vorgesehen ist. Produkte nur für den Körper sind nämlich oftmals etwas fettiger und können im Gesicht zu Unreinheiten führen.

Produkte im Test

So wurde der Test durchgeführt

Wir führen unsere Tests selbst durch und testen die Produkte so, wie sie tatsächlich verwendet werden sollten. Die Testauswertung der Selbstbräuner erfolgte teils nach einer ersten Anwendung und teils nach mehrmaliger Anwendung, um die Leistungskapazität des Produkts ausmachen zu können und um zu sehen, ob eine dunklere Nuance aufgebaut werden kann. Im Test gingen wir für die Beurteilung der Produkte von den unten stehenden Parametern aus:

Farbe: Wie wird die Farbe durch die Anwendung des Produkts? Handelt es sich um einen Braunton und sieht es natürlich aus? Wie intensiv wird die Farbe und ist es möglich, nach einer Zeit eine dunklere Nuance zu erhalten? Verleiht das Produkt Glanz?

Auftragen: Ist das Produkt einfach aufzutragen? Ist es einfach, Ränder und weiße Flecken zu vermeiden?

Flecken und Kleckser: Kleckst das Produkt beim Auftragen? Wie schnell zieht das Produkt in die Haut ein? Hinterlässt das Produkt auf Kleidung und Bettwäsche Flecken?

Duft: Wie duftet das Produkt? Dringt ein typischer Selbstbräunerduft durch? Wie lange bleibt der Duft des Produkts bestehen?

Die Beurteilung des Produkts basiert auf dem Gesamteindruck, wobei auch die Verpackung bewertet wird. Das Resultat ergibt sich aus der Beurteilung in Relation zum Preis, um die Preiswertigkeit des Produkts ausmachen zu können.

Cocoa Brown One Hour Tan

Kleckst nicht, ist einfach aufzutragen und ergibt ein natürliches Resultat

Konsistenz: Mousse Verpackung: Sprayflasche Farblevel: Schwache Farbe Handschuh zum Auftragen notwendig: Ja

Cocoa Brown erlebte einen Boom auf dem Markt und ist äußerst populär geworden. Wenn die Mousse versprüht wird, verbreitet sich ein süßer Duft, der nach Sommer riecht. Die hellbraune Farbe kann einfach und gleichmäßig auf der Haut verteilt werden. Die Mousse ist auch ein wenig golden, was einen schönen Glanz verleiht und damit ein Gefühl von Frische. Eine der besten Eigenschaften von Cocoa Brown ist, dass sie im Prinzip überhaupt nicht kleckst oder klebt. Dadurch hebt sich dieser Selbstbräuner deutlich von den anderen ab. Das Produkt zieht sehr schnell in die Haut ein, ohne dass es schwierig wird, die Mousse gleichmäßig auf der Haut zu verteilen.

Cocoa Brown kann nach ein, zwei oder drei Stunden abgewaschen werden, je nachdem, wie dunkel das Resultat gewünscht wird. Daher kann das Produkt nicht am Abend vor dem Schlafengehen aufgetragen werden. Für jemanden mit einem aktiven Lebensstil kann das zu einem Problem werden. Auf der anderen Seite behält man auf praktische Weise die Kontrolle über das Resultat. Ein Resultat mit mehr Farbe wäre wünschenswert gewesen, da es so sehr zaghaft ausfällt. Allerdings ist die Farbe auch sehr natürlich und wirkt schön. Der typische Selbstbräunerduft dringt etwas durch, doch da dieses Produkt ohnehin abgewaschen wird, macht das nicht so viel aus. Cocoa Brown ist nicht ohne Grund so beliebt geworden. Mit dem schönen Resultat und einem freundlichen Preis verdient dieses Produkt eine Top-Platzierung.

+Schnelle Trocknungszeit, gute Konsistenz, einfach gleichmäßig zu verteilen, natürliches Resultat
Soll abgespült werden, schwache Farbe
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

St. Tropez Self Tan Classic Bronzing Mousse

Einfach aufzutragen, ergibt einen wirklichkeitsgetreuen Teint mit viel Farbe

Konsistenz: Mousse Verpackung: Pumpflasche Farblevel: Viel Farbe Handschuh zum Auftragen notwendig: Ja

Dieser Selbstbräuner ergibt eine herrlich goldene und wirklichkeitsgetreue Nuance. St. Tropez hat sich rasch zu einem der beliebtesten Hersteller in diesem Bereich entwickelt – und das nicht ohne Grund. Das Resultat lässt sich ganz einfach sehen. Das Produkt wird mit einem Handschuh aufgetragen, mit dem die Mousse einfach über die Haut verteilt werden kann. Die Flüssigkeit hat einen bräunlichen Farbton, wodurch man einfacher zu einem gleichmäßigen Ergebnis kommt, indem man ganz einfach sieht, wo man schon geschmiert hat und wo nicht. Da Bronzing Mousse ein starkes Resultat schon direkt nach der Anwendung ergibt, muss man besonders genau damit sein, an allen Stellen aufzutragen. Übersieht man etwas, wird das mit Garantie am darauffolgenden Tag sichtbar.

St. Tropez ist es gelungen, den typischen Selbstbräunerduft im Produkt relativ gut zu kaschieren. Es dauert eine Weile, bis die Mousse trocknet und sie wird daher am besten abends aufgetragen. Die bräunliche Farbe hinterlässt auf weißen Laken allerdings leicht Flecken, die beim Waschen aber einfach wieder weggehen. Das Produkt kann auf den ersten Blick teuer erscheinen, doch durch die hohe Ergiebigkeit reicht es lange. Dieses Faktum gepaart mit der einfachen Art, das Produkt aufzutragen, und dem fantastischen Endresultat verhelfen St. Tropez Self Tan Classic Bronzing Mousse zu einer Topplatzierung.

+Wirklichkeitsgetreues und goldenes Resultat, einfach aufzutragen, viel Farbe
Etwas klebrig
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

Dove DermaSpa Summer Revived

Einfach anzuwenden, verleiht Glanz, ergibt ein natürliches Resultat und duftet angenehm

Konsistenz: Creme Verpackung: Weiche Tube Farblevel: Allmählicher Aufbau Handschuh zum Auftragen notwendig: Nei

Die Creme von Dove ergibt allmählich eine schöne und natürlich sonnenbraune Nuance. Da sich die Farbe über mehrere Anwendungen hinweg allmählich aufbaut, entstehen keine Ränder oder dunkle Flecken. In Kombination mit der vorteilhaften Konsistenz ist die Creme dadurch einfach in der Anwendung. Der Selbstbräuner kann sehr gut auf bereits natürlich sonnenbrauner Haut aufgetragen werden, um die Bräune zu verstärken und um mehr Glanz zu erhalten. Da die Creme nach der Anwendung etwas kleckst, sollte man warten, bis sie ganz in die Haut eingezogen ist, bevor man sich etwas anzieht, um keine Flecken zu erzeugen.

Eine positive Eigenschaft ist, dass Dove es im Großen und Ganzen vollständig gelungen ist, den typischen Selbstbräunerduft zu kaschieren. DermaSpa Summer Revived duftet stattdessen angenehm wie ein mildes Parfüm. Die Creme ist in zwei verschiedenen Nuancen erhältlich, sodass die Bräune besser an den eigenen Hautton angepasst werden kann. Sie ergibt eine leicht bräunliche Nuance, weshalb die dunklere Nuance auch gut auf einer helleren Haut angewendet werden kann, wenn man ein intensiveres Resultat wünscht.  Die Eigenschaft von Dove DermaSpa Summer Revived, den Effekt einfach an das jeweilige Wunschresultat anpassen zu können, ist allerdings nur einer der großen Vorteile dieses Produkts. Außerdem ist dieser Selbstbräuner im Vergleich zu gleichwertigen Produkten sehr günstig und daher auch äußerst preiswert.

+Ergibt ein natürliches Resultat, verleiht Glanz, ist einfach anzuwenden und duftet angenehm
Lange Trocknungszeit
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Yves Rocher Express Body Mist

Preiswerter Spray, der sehr einfach anzuwenden ist und schnell trocknet

Konsistenz: Spray Verpackung: Sprayflasche Farblevel: Mittel Handschuh zum Auftragen notwendig: Nein

Durch die Sprayfunktion ist dieser Selbstbräuner von Yves Rocher einfach aufzutragen und kann gleichmäßig über den ganzen Körper verteilt werden. Da das Produkt sehr dünnflüssig ist, kann es mit der Hand nach dem Aufsprayen leicht verschmiert werden. Es zieht schnell ein und trocknet rasch. Dadurch kann man sich auch kurz nach dem Auftragen ankleiden, ohne befürchten zu müssen, dass Flecken entstehen. Wie bei allen Selbstbräunern kann man für eine gleichmäßige Farbe auf Nummer Sicher gehen und sich am besten abends vor dem Schlafengehen einschmieren. Die schnelle Trocknungszeit führt mit sich, dass Personen mit trockener Haut oder trockenen Hautpartien vor der Anwendung eine gewöhnliche Bodylotion auftragen sollten. Ansonsten besteht das Risiko, dass die trockene Haut zu viel Farbe absorbiert und das Resultat ungleichmäßig wird.

Yves Rocher ist es gelungen, den typischen Selbstbräunerduft zu kaschieren, der sich beim Auftragen verbreitet. Stattdessen entsteht ein sommerlich süßer, aber auch starker Geruch. Ein paar Stunden nach dem Auftragen dringt dann allerdings der Selbstbräunerduft etwas durch. Das Farbresultat ist schön, aber passt am besten auf einer bereits etwas sonnenbraunen Haut, da ansonsten ein leichter Orangeton entsteht. Die einfache Anwendung in Kombination mit dem Preis macht Express Body Mist von Yves Rocher zu einer richtig guten Wahl für eine gut aussehende Sommerbräune.

+Sehr einfach aufzutragen, trocknet rasch, preiswert
Etwas starker Duft, leicht oranger Farbton
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

BareMinerals Faux Tan Body Sunless Tanner 177ml

Langanhaltender Selbstbräuner, der eine natürliche Sonnenbräune ergibt

Die Creme ist gefärbt, wodurch man vor dem Duschen schmutzigbraun aussieht. Das Endergebnis ist allerdings sehr gut und hält lange. Bei hellen Hauttypen sollte man daher vorsichtig beginnen. Die Konsistenz ist dickflüssig und zieht schnell in die Haut ein, wodurch man sich die Hände direkt nach dem Einschmieren waschen sollte.

+Schöne, natürliche Sonnenbräune am darauffolgenden Tag
Es ist schwierig, die Reste aus der Flasche herauszubekommen, in diesem Test das teuerste Produkt
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Marc Inbane Natural Tanning Spray

Unmittelbares und schönes Ergebnis ergibt eine gute Sonnenbräune in letzter Sekunde

Konsistenz: Spray Verpackung: Sprayflasche Farblevel: Starke Farbe Handschuh zum Auftragen notwendig: Ja

Ein unmittelbares sonnenbraunes und schönes Resultat ist der Effekt von Marc Inbane Natural Tanning Spray. In diesem Produkt werden die Effekte eines Farbsprays mit dem üblichen Wirkungseffekt kombiniert. Abgesehen vom unmittelbaren Bräunungseffekt setzt dieses Produkt seine Wirkung wie ein gewöhnlicher Selbstbräuner fort. Auf diese Weise bleibt eine schöne Bräune bestehen, wenn die oberste Schicht bereits abgeduscht wurde. Da der Selbstbräunerduft sehr gut kaschiert wird, ist dieses Produkt wirklich dafür geschaffen, um es in letzter Minute anzuwenden. Wenn Sie also eine Stunde vor der Party feststellen, dass Sie für dieses oder jenes Kleid mehr Farbe haben sollten, dann kann Marc Inbane Natural Tanning Spray Ihre Rettung darstellen. 

Der Selbstbräuner wird auf den Körper gesprüht, wobei ein Handschuh zum Auftragen nicht notwendig sein sollte. Für ein gleichmäßiges Resultat ist er dennoch ein Muss. Denn trotz Sprayfunktion ist das Produkt etwas schwierig, an die richtige Stelle zu bekommen. Am einfachsten ist natürlich, wenn man für den Rücken und andere schwer zugängliche Stellen Hilfe erhält. Leider breitet sich der Sprayinhalt aus und bildet eine braune Schicht im Badezimmer – und dies auch an Stellen, von denen man weit entfernt war. Um sich das Putzen danach zu ersparen, ist alternativ eine Anwendung in der Dusche oder Ähnlichem zu empfehlen. Das ist schade, denn es handelt sich ansonsten um ein gutes Produkt. Abgesehen von der sich verbreitenden Konsistenz ist die Trocknungszeit des Produktes allerdings fantastisch. Dies in Kombination mit Duft und Resultat macht Marc Inbane Natural Tanning Spray perfekt für eine Sonnenbräune in letzter Minute.

+Schöne Farbe, unmittelbares Resultat, sehr schnelle Trocknungszeit, guter Duft
Schwierig aufzutragen, Sprayinhalt verbreitet sich unerwünscht in der Umgebung
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Clarins Liquid Bronze Self Tanning 125 ml

Selbstbräuner, der mehrmals geschmiert werden muss, aber eine sanfte, schöne Bräune ergibt

Es dauert lange, bis der Effekt eintritt, und es muss mehrmals geschmiert werden. Das Produkt ist aber einfach zu dosieren und an den eigenen Hautton anzupassen. In diesem Test gibt es preiswertere Selbstbräuner, aber wir verstehen absolut, warum Clarins viele loyale Fans hat.

+Sanfte, schöne Bräune
Muss mehrmals geschmiert werden
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

3 von 5

Clarins Radiance Plus Golden Glow Booster

Ergiebiges Konzentrat, das eine feine Nuance ergibt

Konsistenz: Konzentrat Verpackung: Kunststoffflasche Farblevel: Schwach Handschuh zum Auftragen notwendig: Nein

Clarins Radiance Plus Golden Glow Booster ist ein Selbstbräuner, der sich von den meisten anderen unterscheidet. Das Produkt besteht aus Öl, das mit einer gewöhnlichen Bodylotion vermischt wird. Je nach gewünschtem Resultat sind vier bis sechs Tropfen pro Klick an Bodylotion ausreichend. Zum Vergleich wird das in etwa für ein ganzes Bein benötigt. Die kleine Flasche mit dem Konzentrat ist praktisch und es ist auch einfach, nur einen Tropfen nach dem anderen zu entnehmen. Dagegen stellt sich die Frage, wie praktisch es ist, das Produkt vermischen zu müssen. Verfügt man über eine sehr gute Creme, macht es Sinn, doch ansonsten wird es nur umständlich. Durch das Konzentrat wird die Creme auch ein wenig dünnflüssiger.

Der typische Selbstbräunerduft dringt leider durch, wenn das Konzentrat aufgetragen wird. Wie sehr der Duft auffällt, hängt davon ab, mit welcher Lotion er vermischt wird. Die Farbe des Produkts wird sehr schön und ergibt einen warmen Ton sowie einen sonnengebräunten Look. Der Effekt ist allerdings etwas schwach, wodurch man für ein gutes Resultat mehrmals auftragen muss. Das Produkt ist einfach anzuwenden und gleichmäßig hinzubekommen, weil es einer gewöhnlichen Hautcreme gleicht. Da es vermischt wird, ist es auch sehr ergiebig. Leider ist das im Vergleich zur Konkurrenz nicht genug. Wir hätten Clarins Radiance Plus Golden Glow Booster lieber als eigenständigen Selbstbräuner gesehen.

+Schöne Nuance, ergiebig, praktische Verpackung
Umständlich zu mischen, schwache Farbe, starker Selbstbräunerduft
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

2 von 5