Elektrische Zahnbursten Testsieger

Elektrische Zahnbürsten: 12 produkte im test

Die Elektrozahnbürste ist ein immer gewöhnlicheres Detail in unseren Badezimmern. Die Zahnhygiene ist wichtig und natürlich tut man sein Bestes für einen gesunden Mund und ein strahlendes Lächeln. Eine Elektrozahnbürste ist effektiver als eine Handzahnbürste und sorgt für eine gute Mundhygiene. Das bedeutet, dass sie Karies, Zahnstein und Infektionen entscheidend entgegenwirkt. Außerdem werden die Zähne – verglichen mit der Verwendung einer Handzahnbürste – nach Missfärbungen und Flecken durch Kaffee und Tabak weißer. Oft hat man den Eindruck, eine halbe Ewigkeit lang seine Zähne zu putzen, obwohl das nicht der Fall ist. Die meisten Elektrozahnbürsten verfügen über eine Art eingebauten Timer, der dazu ermutigt, sich die Zähne ausreichend lange zu putzen, damit sie richtig sauber werden.

Billigere Varianten haben oftmals weniger Finessen und Zubehör. Benötigt man denn nun alle diese technischen Details? Das ist natürlich individuell verschieden, doch hat man sich bereits für eine bessere Mundhygiene entschieden, kann ein multifunktionales Modell einer höheren Preisklasse eine kluge Wahl darstellen, um das Zähneputzen zu einem angenehmeren und effektiveren Erlebnis zu machen.

Unterschiede zwischen Oral-B und Philips

Klinische Erkenntnisse ergeben, dass akkubetriebene Elektrozahnbürsten effektiver sind als Handzahnbürsten. Wir ließen ausschließlich elektrische Zahnbürsten der größten Marken testen: die von Braun hergestellte Oral-B sowie Philips. Beide behaupten, von Zahnärzten und Dentalhygienikern als erste Wahl empfohlen zu werden. Die Technik dieser Elektrozahnbürsten unterscheidet sich teilweise. Während es sich bei Oral-B um eine pulsierende und rotierend-oszillierende Zahnbürste handelt, bietet Philips eine Schallzahnbürste, die mit pulsierenden Bewegungen Schwingungen auf den Speichel überträgt. Das Zahnputzgefühl ist unterschiedlich und es ist individuell, was man bevorzugt. Beide Techniken sind schonend und effektiv für die Entfernung von Zahnbelag und Bakterien. Im Vergleich zu einer Handzahnbürste hat man nach dem Zähneputzen auch ein saubereres Frischegefühl im Mund.

Zahnputztechnik

Die Zähne werden mit einer Fluorid-Zahnpasta zweimal täglich je zwei Minuten lang geputzt. Die Elektrozahnbürste soll mit wenig Druck langsam von Zahn zu Zahn bewegt werden. Das Bürsten an sich soll dabei den automatischen Bewegungen der Zahnbürste überlassen werden. Man verweilt kurz bei jedem Zahn und geht dann zum nächsten über. Die Außenseite der Zahnreihen wird zuerst geputzt, danach kommt die Innenseite. Besonders genau sollte man am Zahnfleischrand sein, wo sich Zahnbelag und Bakterien oft konzentrieren. Mit den Kauflächen der Seitenzähne schließt man ab. Sämtliche Elektrozahnbürsten in diesem Test gewährleisten einen optimalen Bürstendruck. Der Bürstenkopf sollte gemäß Empfehlung der Hersteller alle drei Monate gewechselt werden. Außerdem sollte die Zahnpflege mit Zahnseide oder Zahnsticks sowie einem Zungenreiniger ergänzt werden, um Karies, Zahnlockerung und Mundgeruch vorzubeugen.

Produkte im Test

So wurde der Test durchgeführt

Wir führen unsere Tests selbst durch und testen die Produkte so, wie sie tatsächlich verwendet werden. Ein Dentalhygieniker ist für das Konzept verantwortlich und entscheidet, nach welchen Parametern getestet wird. Mehrere Anwender nahmen am Test teil, darunter sowohl erfahrene als auch unerfahrene Anwender von Elektrozahnbürsten. Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren verwendeten elektrische Kinderzahnbürsten. Wir konzentrierten uns auf die Untersuchung folgender Parameter:

Funktion: Art der Putztechnik (Oszillation, Rotation, Pulsieren). Antriebsleistung, Putzeinstellungen und Form der Bürstenköpfe. Relevantes Zubehör und App-Unterstützung. Aufladen und eventuelle Reisekits.

Benutzung und Ergonomie: Wie ist die Anwendung der Elektrozahnbürste - Griff, Kontrolle und Präzision? Wie gut ist der Griff für große Hände, kleine Hände und Kinderhände geeignet? Verfügt die Elektrozahnbürste über gute Funktionen, um den Anwendern zu besseren Zahnputzgewohnheiten zu verhelfen?

Zahnputzresultat und Sauberkeitsgefühl: Besonderes Augenmerk liegt hier auf schwer zugänglichen Stellen, wo sich Bakterien anlagern, beispielsweise am Zahnfleischrand, im hinteren Mundbereich bei den Backenzähnen sowie in den Zahnzwischenräumen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Elektrozahnbürsten ergibt sich daraus, wie sehr die Modelle die Erwartungen an die oben genannten Parameter im Verhältnis zum Preis erfüllen. Die Elektrozahnbürsten mit guter Leistung behalten wir für einen Langzeittest – manchmal über mehrere Jahre – und ergänzen die Testberichte mit den entsprechenden Aktualisierungen. 

Oral-B Pro 2000

Hochleistungsfähige Elektrozahnbürste mit den notwendigsten Funktionen zu einem guten Preis

Putzgeschwindigkeit: 8.800 Oszillationen/Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute Putzeinstellungen (2 St.): Tägliche Reinigung, Zahnfleischschutz Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Nein
TESTSIEGER.de

Oral-B Pro 2000 ist ein Grundmodell der Pro-Serie von Braun. Modelle mit einer höheren Modellnummer haben zwar mehr Zubehör, Bürstenköpfe, App-Unterstützung, Timer- und Putzeinstellungen, aber im Prinzip handelt es sich um die gleiche Elektrozahnbürste mit derselben hochleistungsfähigen Antriebsleistung. Demgemäß ist die Oral-B Pro 2000 äußerst preiswert, da die „normale“ Zahnputzeinstellung genauso oszilliert, rotiert und sich anfühlt wie die weitaus teureren Modelle der 4000-, 5000- und 7000-Serie. Natürlich macht es Spaß, unterschiedliche Apps und Funktionen auszuprobieren. Doch wir sind der Ansicht, dass die meisten Normalverbraucher im täglichen Leben die „normale“ Putzeinstellung verwenden. Abgesehen von dieser Einstellung kann man die Einstellung „Gum Care“ aktivieren, indem man den Druckknopf ein weiteres Mal drückt und so eine Art Massage mit pulsierender Intensität erhält.

Durch den kleinen runden Bürstenkopf wird es einfacher, gezielt an Stellen zu putzen, wo sich viele Bakterien anlagern, beispielsweise an der Zahnfläche nahe des Zahnfleischrandes und an den Backenzähnen. Der Griff ist sowohl für kleine als auch große Hände angenehm zu halten. Drückt man zu fest, leuchtet eine Warnlampe auf. Dies stellt vor allem für neue Anwender eine hilfreiche Funktion dar. Bei großen Problemen mit Zahnstein oder wenn man zusätzliche Motivation für seine Zahnputzgewohnheiten benötigt, lohnt es sich wahrscheinlich trotzdem, ein teureres Modell mit mehreren Putzeinstellungen, Bürstenköpfen und App-Unterstützung zu kaufen. Ist man jedoch einzig auf der Suche nach einer richtig guten Elektrozahnbürste ohne große Extras, dann bietet die Oral-B Pro 2000 genau das Richtige zu einem unschlagbaren Preis.

+Leistungsstarker Antrieb, effektiv gegen Zahnbelag und Bakterien, ausgezeichnetes Resultat
Wenige Putzeinstellungen, keine App-Unterstützung
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

Oral-B Genius 9000

Eine der besten Elektrozahnbürsten auf dem Markt, mit einigem raffiniertem Zubehör.

Putzgeschwindigkeit: 10.500 Oszillationen/Rotationen, 40.000 Pulsationen pro Minute Putzeinstellungen (6 St.): Tägliche Reinigung, Tiefenreinigung, Zahnfleischschutz, Sensitiv, Aufhellen, Zungenreinigung Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Ja
BESTE PREMIUMWAHL

Oral-B Genius 9000 ist die Elektrozahnbürste der nächsten Generation, mit einer eigenen App. Sie ist richtig gut und motivierend. Nach einer Weile stellt man fest, dass das Zähneputzen tatsächlich mehr Spaß macht. In der App wird pädagogisch und genau erklärt, wo im Mund man putzen soll, wie sauber die Zähne werden und wann es Zeit ist, den Bürstenkopf weiter zu bewegen. Das Zähneputzen kann an die individuelle Mundgesundheit angepasst werden, entweder macht man das selbst oder in Beratung mit einem Dentalhygieniker oder Zahnarzt. Bei Genius 9000 wird auch eine Halterung für das Handy mitgeliefert, die an der Wand oder auf dem Spiegel befestigt wird, um beim Zähneputzen gut sehen zu können. Um das Zähneputzen noch persönlicher zu gestalten, hat man auch die Möglichkeit, die Farbe der eingebauten Lampe der Zahnbürste zu verändern.

Ist man weniger an derartigen technischen Finessen interessiert, hat Oral-B Genius 9000 auch eine Menge praktischer Eigenschaften, die den hohen Preis rechtfertigen. Die Zahnbürste verfügt über mehrere verschiedene Programme, zwischen denen man mit einem einzigen Knopfdruck einfach hin- und herwechseln kann. Den meisten Nutzen bringen die normale Zahnputzeinstellung und die Einstellung für die Zahnzwischenräume. Bei den Einstellungen für das Polieren und für die Zungenreinigung fällt der Effekt nicht so deutlich aus. Der Antrieb in der Genius 9000 ist stark und mit 10.500 Oszillationen/Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute wirklich hochleistungsfähig. Auch Personen, die über mehrjährige Erfahrung mit Elektrozahnbürsten verfügen, haben mit der Oral-B Genius 9000 ein Wow-Erlebnis. Das Frischegefühl im Mund war nie so ausgeprägt und das Zähneputzen hat niemals so viel Spaß gemacht. Der Preis ist hoch, doch für Personen, die ein größeres Budget für eine Elektrozahnbürste veranschlagt haben, ist Genius 9000 eine ausgezeichnete Wahl.

+Sehr effektiv, raffiniertes Zubehör, vergnügliche und praktische App
Hoher Preis
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5 Resultat 4.5/5

4.5 von 5

Philips Sonicare Diamond Clean

Eine leichte und ergonomische Elektrozahnbürste mit hochleistungsfähiger Putzkraft, leise und stilvolles Design

Putzgeschwindigkeit: 31.000 pulsierende Bewegungen pro Minute. Putzeinstellungen (5 St.): Reinigung, Zahnfleischschutz, Polieren, Sensitiv, Weiß

Bei den ersten Zahnputzvorgängen mit Philips Sonicare Diamond Clean kitzelt es im Mund. Das ist allerdings nicht unangenehm, sondern eher interessant – dieses Gefühl muss man selbst erleben, um es zu verstehen. Die 31.000 pulsierenden Bewegungen pro Minute aktivieren den Speichel und man muss den Mund daher zumachen, um den Badezimmerspiegel nicht anzuspritzen. Die Schallputztechnik befördert Flüssigkeit zwischen die Zähne und entlang des Zahnfleischrandes. Nach einigen Tagen beginnt man die Putztechnik von Philips zu mögen, man bekommt ein sauberes Frischegefühl im Mund. 

Unserer Meinung nach produziert Philips die optisch ansprechendsten Elektrozahnbürsten auf dem Markt. Die Akkulaufzeit ist ausgezeichnet, ein mitgeliefertes Glas fungiert als kabellose Ladestation. Eine stilvolle und praktische Lösung, die sowohl mit 110 als auch 230 Volt funktioniert. Außerdem ist ein Reiseetui mit USB-Ladefunktion dabei, was praktisch ist, da man keine Extraladestation mitnehmen muss. Die Zahnbürste ist relativ leicht und verfügt über einen dünnen Griff mit ergonomischer Form, sodass man einfacher an die Backenzähne gelangt. Es gibt fünf Putzprogramme und einen eingebauten Timer, der nach jedem Viertel im Mund signalisiert, dass man damit fertig ist. Der Timer ist zwar nicht so pädagogisch wie bei den teureren Modellen von Oral-B, aber er funktioniert gut. Hat man sich einmal an die Putztechnik von Philips gewöhnt, will man sie unbedingt auch weiter haben.

+Leicht, ergonomisch, stilvoll, leise, hochleistungsfähige Reinigung
Es kann einige Tage dauern, bis man sich an das Putzgefühl gewöhnt hat
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Oral-B SmartSeries 5000

Sehr beliebte Elektrozahnbürste. Jetzt mit mehreren raffinierten Verbesserungen

Putzgeschwindigkeit: 8.800 Oszillationen/Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute. Putzeinstellungen (4 St.): Tägliche Reinigung, Zahnfleischschutz, Sensitiv und Aufhellen Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Ja

Oral-B SmartSeries 5000 ist ein aktualisiertes Modell der äußerst beliebten und qualitativ hochwertigen Oral-B Pro 5000 Triumph. Im Prinzip ist es die gleiche Elektrozahnbürste mit derselben hohen Qualität, doch mit einigen interessanten Verbesserungen. Eine große Neuerung stellt die Verbindungsfunktion der Zahnbürste mit einem Smartphone über Bluetooth dar. Eine App führt durch den Zahnputzvorgang und teilt mit, wenn es Zeit ist, zum nächsten Viertel im Mund überzugehen. In der App befinden sich auch Daten und Statistiken, was ideal für Personen ist, die für ihre Zahnhygiene einen zusätzlichen Motivationsschub benötigen. Auch der Griff ist neu und geht nunmehr weitaus besser zu halten und zu steuern, auch für kleine Kinderhände.

Die Putzgeschwindigkeit ist gleich wie zuvor. Die Zahnbürste rotiert, oszilliert und pulsiert tausend Mal pro Minute, was Flecken und Zahnbelag sehr effektiv entgegenwirkt. Das Sauberkeitsgefühl ist sehr gut und der Unterschied ist im Vergleich zu einer gewöhnlichen Handzahnbürste wie Tag und Nacht. Bei den unterschiedlichen Putzprogrammen findet man einfach einen persönlichen Favoriten. Drei verschiedene Bürstenköpfe, passend zum entsprechenden Programm, werden in der Verpackung mitgeliefert. Die Zahnbürste reduziert die Geschwindigkeit automatisch, wenn zu starker Druck ausgeübt wird. Oral-B SmartSeries 5000 ist besser als ihr Vorgänger, doch der Preis ist relativ hoch.

+Sehr gutes Putzresultat, raffinierte App
Relativ hoher Preis
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Philips Sonicare FlexCare

Optisch ansprechende und raffinierte Elektrozahnbürste mit langer Akkulaufzeit und leiser, effektiver Reinigung

Putzgeschwindigkeit: 31.000 pulsierende Bewegungen pro Minute Putzeinstellungen (3 St.): Reinigung, Schonend, Massage Putztechniken (2 St.): Go Care, Max Care

Das frühere Spitzenmodell von Philips verfügt über einen schmalen gummierten Griff mit geschmackvollen Chromdetails. Das Modell ist optisch so ansprechend, dass es auch in einem exklusiven Badezimmer schön aussieht. Durch das geringe Gewicht und die Gestaltung des Griffes gelangt man einfach auch an schwer zugängliche Stellen im Mund, was auch für Kinder gilt. Die Zahnbürste ist außerdem effektiv gegen Zahnbelag und Flecken. Wenn das Putzprogramm zu Ende ist, schaltet ein Timer die Elektrozahnbürste automatisch aus. Es dauert zwar einige Tage, bis man sich an die Schall-Puls-Technik von Philips gewöhnt, aber langfristig schätzt man sie immer mehr. Der Akku hält lange und die Ladestation funktioniert mit sowohl 110 als auch 230 Volt.

+Optisch ansprechend und raffiniert, leise hochleistungsfähige Reinigung, Reisezahnbürste mit langer Lebensdauer
Eingewöhnungszeit für die Schall-Puls-Technik
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Philips Sonicare For Kids

Farbenfroh mit Aufklebern, gutes akustisches Signal und gute App für die Steuerung des Zahnputzvorgangs

Putzgeschwindigkeit: 500 Bürstenkopfbewegungen pro Sekunde Putztechniken (2 St.): 3–6 Jahre, 7 Jahre und aufwärts Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Ja Zielgruppe: Kinderzahnbürste

Philips Sonicare For Kids ist eine kindergerechte Elektrozahnbürste, die in den allermeisten Bereichen überzeugt, doch einen Nachteil hat. Es ist die Gestaltung des Bürstenkopfes, die uns fraglich stimmt. Es ist generell eine Herausforderung, in die hinteren Bereiche des Mundes und zu den Zahnzwischenräumen zu gelangen, doch richtig kompliziert wird es bei einem Kindermund. Dennoch hat Philips den Bürstenkopf länglich und relativ groß gestaltet. Bei den kleinsten Kindern ist es fraglich, ob man an alle Stellen gelangt, bei den größeren funktioniert es besser. Wir hätten stattdessen lieber einen kleinen, runden Bürstenkopf gesehen.

Doch ansonsten ist Philips Sonicare For Kids für seine Zielgruppe sehr durchdacht. Eine Auswahl an Aufklebern wird mit der Zahnbürste mitgeliefert, damit das Kind selbst über das Aussehen der Zahnbürste entscheiden kann. Die Farbskala ist munter und fröhlich und der aufladbare Griff geht auch für verschiedene Handgrößen gut zu halten. Der Antrieb ist sowohl stark als auch effektiv. Die Elektrozahnbürste verfügt außerdem über eine amüsante Melodie, die angibt, wann es an der Zeit ist, die Seite zu wechseln und wenn man von der unteren zur oberen Zahnreihe wechseln soll. Sie hat auch einen „Kid Timer“, der während 90 Tagen die Zahnputzzeit allmählich und bis zur empfohlenen Länge von 2,5 Minuten verlängert. Das Kind wird so unbewusst darin geübt, immer länger die Zähne zu putzen. Mit Philips Sonicare For Kids wurde das Zähneputzen zweifelsfrei sowohl einfacher als auch vergnüglicher gemacht. Mit einem praktischeren Bürstenkopf hätte sie die volle Punktezahl erreicht.

+Schneller und effektiver Antrieb, gutes akustisches Signal für die Steuerung des Zahnputzvorgangs, mitgelieferte Aufkleber
Zahnbürstenkopf nicht optimal für einen Kindermund
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Braun Oral-B Pro 7000

Hoch entwickelte Elektrozahnbürste mit intelligentem Drucksensor und einer Smartphone-App für Statistiken

Putzgeschwindigkeit: 8.800 Oszillationen/Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute. Putzeinstellungen (7 St.): Tägliche Reinigung, Sensitiv, Polieren, Massage, Tiefenreinigung, Zungenreinigung, Trippelsensor

Pro 7000 ist die höchst entwickelte Elektrozahnbürste von Oral-B. Sie ist auch die raffinierteste: Gemäß Angabe soll die Berechnungskapazität im Prozessor größer sein als der Rechner der Mondrakete Apollo 12. Dem Design nach ist sie dem vorherigen Spitzenmodell Oral-B PC 5500 Triumph sehr ähnlich. Der Großteil der Funktionalität ist auch gleich geblieben, beispielsweise die Putzgeschwindigkeit und der kabellose SmartGuide. Es gibt jedoch einige interessante neue Funktionen, wie zum Beispiel ein zusätzliches Programm, um die Zunge zu reinigen. 

Die große Neuerung ist allerdings, dass Oral-B Pro 7000 über eine Bluetooth-Technologie verfügt. Das könnte wie ein Werbegag erscheinen, doch für die Freunde der Statistik ist das die Zukunft des Zähneputzens. Über eine App für sowohl iPhone als auch Android erhält man über das persönliche Zähneputzen Informationen in Echtzeit sowie Tipps zum Zähneputzen und Ratschläge direkt im Handy. Durch den Verlauf bekommt man auch Statistiken und Analysen über die eigenen Zahnputzvorgänge. Die App teilt auch mit, wann es an der Zeit ist, den Bürstenkopf zu wechseln. Der integrierte Drucksensor reduziert automatisch die Putzgeschwindigkeit, wenn zu starker Druck ausgeübt wird. Bei Oral-B Pro 7000 handelt es sich um ein Premiumprodukt zu einem Premiumpreis. Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir jedoch der Ansicht, dass der Vorgänger Oral-B Professional Care 5500 Triumph mehr fürs Geld bringt.

+Smartphone-App mit Statistik, intelligenter Drucksensor
Sehr hoher Preis
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

4 von 5

Oral-B Pro 600

Gute preisgünstige Zahnbürste, allerdings mit relativ schwacher Antriebsleistung

Putzgeschwindigkeit: 8.800 Oszillationen/Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute. Putzeinstellungen (1 St.): Tägliche Reinigung Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Nein
BESTE PREISGÜNSTIGE WAHL

Oral-B Pro 600 ist eine Elektrozahnbürste, die rasch zu einem vertrauten Freund in der täglichen Hygiene wird. Ist man hauptsächlich an einem guten, gründlichen Zähneputzen interessiert und weniger an Extras, dann ist Pro 600 eine gute preisgünstige Variante. Mit im Paket sind ein aufladbarer Griff, eine Ladestation und ein Bürstenkopf. Pro 600 kann auch mit anderen Bürstenköpfen ergänzt werden und ist unter anderem auch mit Cross Action, Sensitive Clean, Floss Action, 3D White und Trizone kompatibel. Die Zahnbürste verfügt über eine Putzeinstellung, Daily Clean, die in ihrem Bewegungsmuster mit 8.800 Oszillationen/Rotationen und 20.000 Pulsationen arbeitet. 

Auf der Pro 600 gibt es eine Leuchtanzeige für den Akkustand. Die Anwendungszeit im voll aufgeladenen Zustand ist etwa 30 Minuten, was bei etwas mehr als 2 Minuten morgens und abends für ungefähr 6–7 Tage reicht. Die Zahnbürste ist für schonendes Putzen auch mit einem mechanischen Drucksensor ausgerüstet sowie mit einem Timer für 2 Minuten, um zur empfohlenen Putzzeit zu motivieren. Im Vergleich zum Modell Oral-B Pro 2000 hat man bei Pro 600 das Gefühl, dass sie mit einem schwachen Akku läuft. Sie verfügt schlicht und einfach nicht über die gleiche Antriebsleistung. Doch sie verrichtet ihre Arbeit dennoch besser als eine gewöhnliche Handzahnbürste – und das über einen längeren Zeitraum, ohne an Effektivität zu verlieren. Oral-B Pro 600 empfiehlt sich daher für Personen, die auf der Suche nach einer guten Elektrozahnbürste sind, ohne einen größeren Betrag ausgeben zu wollen.

+Niedriger Preis, einfach anzuwenden
Schwache Antriebsleistung im Vergleich zu teureren Modellen
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Philips HealthyWhite

Eine effektive Elektrozahnbürste mit einem guten Griff, der auch für Kinder geeignet ist, guter Preis.

Putzgeschwindigkeit: 31.000 pulsierende Bewegungen pro Minute Putzeinstellungen (3 St.): Clean, Clean & White, Schonend

Philips HX6731 verfügt über einen ebenso praktischen gummierten Griff wie HX6932 und ist für sowohl Erwachsene als auch Kinder geeignet. Die Putzgeschwindigkeit sollte auch gleichwertig sein, erscheint allerdings nicht so effektiv. Es gibt 3 Programme, wobei die Einstellung Clean & White die Zähne innerhalb von 2 Wochen um bis zu 2 Nuancen aufhellen soll. Nach 2 Minuten schaltet sich die Zahnbürste automatisch ab. Will man davor abschalten, muss man sich durch alle Putzeinstellungen durchklicken. Die Schalltechnik ist weitaus leiser als die Elektrozahnbürsten der Konkurrenz und erscheint für andere Personen im Badezimmer tatsächlich nahezu lautlos. Das Modell ist billig, doch wir bevorzugen dennoch die funktionsreiche HX6932.

+Relativ billig, guter Griff auch für Kinder, einfache Bedienungsanleitung, effektiv
Es dauert einige Tage, um sich an die Sonic-Care-Technik zu gewöhnen
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5 Resultat 3.5/5
  • Resultat 5/5

3.5 von 5

Oral-B Stages Power

An Kinder angepasster Bürstenkopf und kinderfreundliches Design

Putzgeschwindigkeit: 5.600 Oszillationen/Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute Putzeinstellungen (1 St.): Tägliche Reinigung Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Ja Zielgruppe: Kinderzahnbürste

Oral-B Stages Power ist die Kinderzahnbürste von Oral-B, was vordergründig an den knalligen Farben und den verschiedenen Varianten mit Zeichentrickfiguren zu erkennen ist. Mit im Paket sind eine Ladestation, ein aufladbarer Griff sowie ein weicher Zahnbürstenkopf. Der Kopf ist rund und scheint an die Zielgruppe gut angepasst zu sein. Gemäß Oral-B ist die Zahnbürste für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Doch auch für noch jüngere Kindermünder ist es einfach, an die Zähne auch im hinteren Bereich des Mundes zu gelangen. Oral-B Stages Power verfügt über eine Melodie, die nach 1 Minute Putzzeit signalisiert, dass man vom Unterkiefer zum Oberkiefer und umgekehrt übergehen sollte.

Auf der Verpackung wird ein vergnüglicheres Zähneputzen versprochen sowie, dass Kinder ihre Zähne um bis zu 90 % länger putzen. Das wirkt vom Hersteller womöglich als zu dick aufgetragen, doch nach unserer Erfahrung mögen die Kinder diese Elektrozahnbürste und sind tatsächlich geduldiger, wenn es darum geht stillzustehen und den Mund geöffnet zu halten. Auf diese Weise wird eine Elektrozahnbürste für Kinder automatisch zu einer guten Investition, wenn man auf die Zahnhygiene setzt. Die Elektrozahnbürste an sich ist allerdings nicht so beeindruckend. Der Antrieb klingt von Beginn an langsam und träge. Ungefähr so effektiv, wie eine gewöhnliche Zahnbürste von Oral-B vor vielen Jahren war. Der Wow-Effekt der Oral-B-Elektrozahnbürsten für Erwachsene bleibt hier leider gänzlich aus. Möglicherweise ist die Zeit reif für eine Modernisierung, damit die Oral-B Stages Power ebenso preiswert wird wie die anderen Modelle der Marke.

+Gut gestaltet, kleiner und runder Bürstenkopf, deutliches akustisches Signal, kinderfreundliches Design
Träger Antrieb
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

3 von 5

Oral-B Pro 700

Gute preisgünstige Wahl mit einfacheren Funktionen, ähnlich dem Schwestermodell Pro 600

Putzgeschwindigkeit: 8.800 Oszillationen/Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute Putzeinstellungen (1 St.): Tägliche Reinigung Eingebauter Timer: Ja Drucksensor: Ja App-Unterstützung: Nein

Oral-B Pro 700 und das etwas billigere Modell Pro 600 haben äußerst viel gemeinsam. Dass auch der Preis sich nur marginal voneinander unterscheidet, macht es für den Laien schwierig zu verstehen, worin der eigentliche Unterschied zwischen den Elektrozahnbürsten besteht. Im Endeffekt hat Oral-B Pro 700 ein etwas moderneres Design. Ansonsten bestehen jedoch die gleichen Voraussetzungen. Mit im Paket von Pro 700 sind eine Ladestation, ein aufladbarer Griff und ein Bürstenkopf. Die Elektrozahnbürste ist mit allen Bürstenkopftypen von Oral-B kompatibel, darunter Cross Action, Sensi Clean, 3D White, Floss Action und Trizone.

Bei einer vollständig aufgeladenen Pro 700 reicht der Akku für etwa eine Woche, vorausgesetzt, dass man zweimal täglich je etwa 2 Minuten lang putzt. Die Elektrozahnbürste verfügt über einen eingebauten mechanischen Drucksensor, 1 Putzeinstellung und eine Akkuanzeige auf dem Griff. Mit ihren 8.800 Oszillationen/Rotationen und 20.000 Pulsationen macht die Pro 700 ihre Arbeit gut. Im Vergleich zur Pro 2000 von Oral-B wirkt der Antrieb allerdings alt und müde. Der Unterschied ist schon mit dem bloßen Ohr zu hören. Ist man auf der Suche nach einem preisgünstigen und preiswerten Modell für eine Elektrozahnbürste, dann ist die Pro 600 zu bevorzugen, denn der kleine Aufpreis für das Design der Pro 700 ist es unserer Empfehlung nach nicht wert. Wenn das Budget für einen größeren Einkauf ausreicht, empfehlen wir eher, auf die 2000-Serie von Oral-B überzugehen, um wirklich etwas für sein Geld zu bekommen.

+Gut zu halten, einfach anzuwenden, gut gestalteter Bürstenkopf
Die Effektivität scheint im Vergleich zu anderen Modellen von Oral-B fraglich.
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

3 von 5

Oral-B Professional Care 500

Billige und gute Elektrozahnbürste, die für Kinder und als erste elektrische Zahnbürste für Erwachsene funktioniert.

Putzgeschwindigkeit: 7.600 oszillierende Bewegungen pro Minute Putzeinstellungen (1 St.): 3D-Reinigung

Das Basismodell Oral-B 500 verfügt über eine relativ geringe Putzgeschwindigkeit und nur eine Putzeinstellung. Technisch gesehen steht sie den übrigen Elektrozahnbürsten in diesem Test etwas nach. Dennoch ist sie immer noch weitaus effektiver als eine Handzahnbürste und das um einen richtig guten Preis. Diese Faktoren in Kombination mit dem schmalen Griff und den einfachen Funktionen eignen dieses Modell gut zu einer Kinderzahnbürste. Für Erwachsene kann Oral-B 500 auch eine gute Wahl darstellen, wenn man zum ersten Mal eine elektrische Zahnbürste verwenden will. Hat man allerdings bereits eines der obigen höher entwickelten Modelle in diesem Test verwendet, will man nicht mehr zurück.

+Billige, gute Elektrozahnbürste für Kinder und als erste elektrische Zahnbürste für Erwachsene geeignet.
Relativ geringe Putzgeschwindigkeit, wenig Funktionen und Zubehör
  • Resultat 1/5
  • Resultat 2/5
  • Resultat 3/5
  • Resultat 4/5
  • Resultat 5/5

3 von 5