Stihl RMA 443 C

Phänomenaler Akkumäher mit benutzerfreundlichen Funktionen

  • Mittel
  • Elektrisch
  • 2,1 Ah/36 V
  • Ja
  • 1000 m²
  • Akku
  • Art: Lithium-Ion
  • 25–75 mm (6 Stufen)
  • 41 cm
  • 20 kg
  • Sehr hoch (ca. 84,4 dB*1)
  • Gering
  • Nein
  • Ja
  • 55 l
Viking MA 443 C

Vorteile von Stihl RMA 443 C

  • Benutzerfreundliches Design, einfache Einstellung der Schnitthöhe, hohe Leistungsfähigkeit, lange Akkulaufzeit, leicht zu führen, effektives Mähen
  • Relativ laut

Stihl RMA 443 C wird aufgrund der Kombination aus guter Mähkapazität und durchdachtem Design zu einem guten Preis bester Akkumäher. Da er auf eine Höhe von ca. nur 40–50 cm zusammengeklappt werden kann, ist er einfach zu verstauen. Auch die Schnitthöhe kann sehr einfach eingestellt werden, indem man mit einer Hand einen Griff drückt und den Rasenmäher nach unten oder nach oben verstellt. RMA 443 C eignet sich sowohl für große Personen als auch für Personen mit geringer Körpergröße, weil die Höhe am Handgriff justiert werden kann. Der Griff selbst besteht aus Hartplastik und die Sicherheitsunterbrechung ist im Kunststoff eingelassen, wodurch das Gerät beim Mähen angenehm zu halten ist. Der Rasenmäher geht aufgrund seines geringen Gewichts auch relativ einfach zu führen. Bei RMA 443 C kommt es außerdem nur geringfügig zu Vibrationen und ein hügeliges Gelände stellt kein Problem dar. Das Gehäuse aus hochqualitativem Hartplastik bewältigt sowohl Unterholz als auch normalen Rasen, ohne sonderlich beeinträchtigt zu werden. Die Schnittbreite befindet sich im mittleren Bereich. Da es sich hierbei um einen Akkumäher handelt, ist die Schnittbreite auch etwas geringer. Der große Vorteil eines Akkumähers ist dessen Effektivität auf kleineren und mehr gewundenen Flächen. Benzinmäher sind mit ihrer umfassenden Breite dagegen gut für große, offene Flächen geeignet.

Stihl RMA 443 C ist insofern besonders, da die Haltevorrichtung im unteren Bereich keine Querstange hat, was bei den meisten Rasenmähern der Fall ist. Wir schätzen das, weil man dadurch besser auf den Bereich um den Rasenmäher sieht. Umrundet man beispielsweise einen Busch, sieht man direkt, ob ein Stein oder anderes im Weg sind. Auch den Rasenmäher selbst überblickt man besser. Er schafft die angegebenen 1000 m2 auch, wenn das Gras grob oder schon relativ hoch ist. Sogar richtig grobes Gras wird bewältigt, allerdings auf Kosten einer kürzeren Akkulaufzeit, die im Vergleich zum Durchschnitt dennoch länger ausfällt. Die Betriebsdauer ist bei schwierigen Bedingungen somit gut. Insgesamt handelt es sich hierbei um eine richtige Kraftmaschine, die sowohl über eine gute Betriebszeit verfügt als auch praktische, benutzerfreundliche Lösungen bietet. Für eine mittelgroße Rasenfläche mit Schwierigkeiten wie einem hügeligen Gelände und vielen Hindernissen stellt dieses Gerät einen guten Kauf dar. Alle Vorteile eines Akkumähers sind hier enthalten, ohne dass hinsichtlich Leistung oder Geländetauglichkeit Kompromisse geschlossen werden.