Sony Xperia XZ2

Weiche Form und sehr guter Sound

  • 5,7 Zoll - 2160 x 1080 Pixel
  • Qualcomm Snapdragon 845 2,8 Ghz
  • 19 Megapixel, Selfie-Kamera 5 Megapixel
  • 3180 mAh
  • 153x72x11,1 mm
  • 198 g
  • 8.0 (Oreo)
  • IP65-/IP68-klassifiziert (spritzwassergeschützt), biometrische Authentifizierung, USB-Typ-C, micro-SD-Steckplatz
Sony Xperia XZ2

Vorteile von Sony Xperia XZ2

  • Abgerundete Formen, flotte Benutzeroberfläche, sehr guter Sound
  • Bloß eine Hauptkamera, unnötige Soundvibration

Sony Xperia XZ2 verfügt über ein einladendes und vorteilhaftes Design. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen der Xperia-Serien ist das viereckige Design nun verschwunden. Stattdessen zeigt sich das Xperia XZ2 mit abgerundeten Formen und einem 18:9-Display, das sich bis zu den Kanten streckt. Durch die abgerundete Form liegt das Smartphone sehr gut in der Hand. Gleichzeitig ist diese Abrundung aber nicht so ausgeprägt, dass die Finger des Benutzers an den äußeren Kanten nicht erkannt werden - wie es manchmal bei anderen abgerundeten Displays der Fall ist. Es gibt allerdings einen Nachteil, und der besteht darin, dass es sehr schlecht auf flachen Oberflächen liegt. Wenn das Smartphone beispielsweise kabellos aufgeladen wird und die Unterlage sich auch nur geringfügig neigt, kann es passieren, dass es wegrutscht und es für Ihr Gerät zu einer kleinen Katastrophe kommt. Mit einer passenden Hülle kann das natürlich behoben werden. Die Leistung des XZ2 spielt in der obersten Liga und das Betriebssystem ist wirklich auf Zack. Das macht sich vor allem bemerkbar, wenn wir viele Apps gleichzeitig aktiv haben und zwischen diesen hin- und herwechseln, doch auch bei anspruchsvolleren Apps. Es läuft ganz einfach wie am Schnürchen. Die Kamera ist zwar gut, doch eine Frage stellt sich diesbezüglich. Wenn man bedenkt, dass die Konkurrenten zwei oder sogar bis zu drei Kameras integriert haben, mutet es etwas seltsam an, dass Sony auf nur eine Kamera besteht. Dadurch erhält man weder die Möglichkeit eines optischen Tiefeneffekts oder Zooms, noch kann sich das Smartphone in dunkler Umgebung mit den Top-Modellen messen. Bei vorteilhaften Lichtbedingungen liefert die Kamera aber ausgezeichnete Arbeit. Und sie kann in 4K HDR filmen, was natürlich gut ist, wenn man über einen Fernseher verfügt, der dieses Format unterstützt.

Wie in der Branche üblich, sitzt der Fingerabdrucksensor auf dem Xperia XZ2 auf der Hinterseite, etwas unter der Kameralinse. Der Scan-Vorgang geht schnell und bringt Sie direkt in das System. Das Problem mit dessen Größe und Platzierung besteht darin, dass Benutzer mit längeren Fingern den Sensor zu Beginn leicht mit der Kameralinse verwechseln können. Die einzigartige 3D-Scan-Funktion des vorigen Modells ist erhalten geblieben, wurde aber aktualisiert und verbessert. Das Resultat wird dadurch glaubwürdiger. Hinsichtlich Sound ist das XZ2 eines der besten Smartphones auf dem Markt. Die digitalen Soundverbesserungen von Sony sind sehr gut und dasselbe gilt für die Stereo-Lautsprecher. Die dynamische Vibrationsfunktion, durch die das Smartphone im Takt zu Basslauten in Film, Apps und Musik vibriert, ist allerdings nur theoretisch interessant. Das funktioniert nur, wenn das Display aktiv ist, d. h. eigentlich nur, wenn man das Smartphone in der Hand hält. Außerdem benötigt diese Funktion recht viel Akku. Der Akku reicht bei sparsamer Anwendung ungefähr einen Tag. Was uns fehlt, ist ein 3,5-Millimeter-Ausgang. Doch insgesamt ist dieses Smartphone eine interessante Wahl für diejenigen, die auf der Suche nach einem Gerät mit sehr gutem Sound und gleichzeitig sehr guter Leistung sind.