Philips Sonicare Diamond Clean

Eine leichte und ergonomische Elektrozahnbürste mit hochleistungsfähiger Putzkraft, leise und stilvolles Design

  • 31.000 pulsierende Bewegungen pro Minute.
  • Reinigung, Zahnfleischschutz, Polieren, Sensitiv, Weiß
Philips Sonicare Diamond Clean

Vorteile von Philips Sonicare Diamond Clean

  • Leicht, ergonomisch, stilvoll, leise, hochleistungsfähige Reinigung
  • Es kann einige Tage dauern, bis man sich an das Putzgefühl gewöhnt hat

Bei den ersten Zahnputzvorgängen mit Philips Sonicare Diamond Clean kitzelt es im Mund. Das ist allerdings nicht unangenehm, sondern eher interessant – dieses Gefühl muss man selbst erleben, um es zu verstehen. Die 31.000 pulsierenden Bewegungen pro Minute aktivieren den Speichel und man muss den Mund daher zumachen, um den Badezimmerspiegel nicht anzuspritzen. Die Schallputztechnik befördert Flüssigkeit zwischen die Zähne und entlang des Zahnfleischrandes. Nach einigen Tagen beginnt man die Putztechnik von Philips zu mögen, man bekommt ein sauberes Frischegefühl im Mund. 

Unserer Meinung nach produziert Philips die optisch ansprechendsten Elektrozahnbürsten auf dem Markt. Die Akkulaufzeit ist ausgezeichnet, ein mitgeliefertes Glas fungiert als kabellose Ladestation. Eine stilvolle und praktische Lösung, die sowohl mit 110 als auch 230 Volt funktioniert. Außerdem ist ein Reiseetui mit USB-Ladefunktion dabei, was praktisch ist, da man keine Extraladestation mitnehmen muss. Die Zahnbürste ist relativ leicht und verfügt über einen dünnen Griff mit ergonomischer Form, sodass man einfacher an die Backenzähne gelangt. Es gibt fünf Putzprogramme und einen eingebauten Timer, der nach jedem Viertel im Mund signalisiert, dass man damit fertig ist. Der Timer ist zwar nicht so pädagogisch wie bei den teureren Modellen von Oral-B, aber er funktioniert gut. Hat man sich einmal an die Putztechnik von Philips gewöhnt, will man sie unbedingt auch weiter haben.