Philips HD8829

  • 1 min 50 s
  • ca. 9 min 30 s
  • 9 St.
  • 10 St.
  • 1.800 ml (1.500 ml benutzbar)
  • ausschließlich ganze Kaffeebohnen
  • Nein/Nein
  • 30 min.
  • 215 x 330 x 429 mm
Philips HD8829

Vorteile von Philips HD8829

  • Einfache und deutliche Tasten, kompaktes Design, Kapazität für hohe Gläser und breite Tassen
  • Häufige Reinigung, hoher Geräuschpegel beim Milchaufschäumen

Philips HD8829 ist den Premiummaschinen von Philips ähnlich, verfügt jedoch nicht über gewisse Details wie ein Display oder ein aufwendiges Design. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, sondern kann im Gegenteil bedeuten, dass die Maschine einfach in der Anwendung ist und darüber hinaus preisgünstig. Es gibt drei große deutliche Tasten, eine für Espresso, eine für Cappuccino und eine für gewöhnlichen Kaffee. Wenn die Maschine gestartet wird, leuchten diese Tasten auf. Die Espressomaschine führt dann eine kurzen Reinigungsgang durch und zeigt danach mit einem dauerhaften Leuchten an, dass sie bereit ist zum Zubereiten von Kaffee. Das eingebaute Mahlwerk mahlt die Bohnen auf Bestellung und unabhängig davon, ob Sie Espresso oder Cappuccino wählen, erledigt die Maschine auf einen einzigen Knopfdruck die Arbeit für Sie. Es ist auch überhaupt kein Problem, zwei Tassen eines beliebigen Kaffees zu "bestellen": man drückt einfach zweimal auf die jeweilige Taste. Der Dampfteil besteht aus einer Düse, die am Hahn für Teewasser angebracht ist. Von der Düse führt ein Schlauch zu einem Milchbehälter, der neben der Maschine platziert wird. Diese Platzierung lässt Platz für die Tassen und Sie können so auch Ihren großen Lieblingsbecher verwenden. Die aufgeschäumte Milch bekommt eine perfekte Temperatur sowie eine gute Textur ohne große Blasen. Wie erwartet bilden Kaffee und Milch Schichten, was bei einfacheren vollautomatischen Espressomaschinen aber normal ist. Einmal mit dem Löffel umrühren und der Kaffee ist perfekt.

Hinsichtlich Geschmack kommt hier der große Vorteil der Maschine zur Geltung. Der Geschmack ist bereits bei den Grundeinstellungen herrlich und fein abgestimmt. Jede Tasse Espresso bietet eine feine Schicht Crema. Sollten Sie noch etwas verfeinern wollen, dann haben Sie eine Menge Einstellungen zur Verfügung, mit denen Sie experimentieren können. Das Mahlwerk kann in fünf Stufen eingestellt werden und die Wassermenge kann für jede Art von Getränk angepasst und gespeichert werden. Für diejenigen, die im Normalfall immer zwei zusätzliche Maße Kaffee hinzunehmen, gibt es die Einstellung "Aroma plus", eine kleine Taste an der Vorderseite, die extrastarken Kaffee bietet.

Die Espressomaschine braucht nicht viel mehr Platz als ein normaler größerer Kaffeekocher. Sie verfügt über ein geradliniges Design in schwarzem Kunststoff, mit einer Kaffeedüse in Chrom und einer Abtropftasse mit Edelstahldesign. Abgesehen von den Tasten auf der Vorderseite gibt es auch vier Anzeigelampen für notwendige Pflegemaßnahmen wie beispielsweise das Wasser nachzufüllen oder den Tresterbehälter zu entleeren. Diese Lampen leuchten relativ oft auf, was einige Arbeit mit dieser Maschine mit sich bringt. Das kompakte Design bietet schlicht und einfach nicht viel Platz für Wasser, Kaffeebohnen oder den Kaffeesatz. Auch das Milchaufschäumen erfordert Reinigung, doch hier steht eine Schnellreinigung zur Verfügung, die manuell per Knopfdruck aktiviert wird, wenn man mit seinem Cappuccino fertig ist. Es ist offensichtlich, dass Philips einem kompakten Design vor einer großen Kapazität den Vortritt ließ. HD8829 ist somit eine Espressomaschine für die kleine Küche und den mäßigen Kaffeegenießer. Das Resultat sinkt ein wenig aufgrund des immer wiederkehrenden Pflegebedarfs wie Nachfüllen oder Reinigung sowie aufgrund des hohen Geräuschpegels beim Milchaufschäumen. Da jedoch die Kaffeearomen wunderbar aufeinander abgestimmt sind und der Espresso perfekt zubereitet wird, bekommt die Maschine dennoch einen Platz hoch oben auf der Skala.