Garmin Forerunner 735XT

Praktisch mit den meisten brauchbaren Details

  • Ja
  • 215 x 180 pixel
  • Ja/5 ATM
  • 14 Stunden
  • ANT+
  • 11 Tage
  • Nein
  • Ja
  • Ja
Garmin Forerunner 735XT

Vorteile von Garmin Forerunner 735XT

  • Praktisches Format, gute Smartphone-Verbindung, gute Akkulaufzeit
  • Optisch nicht sonderlich luxuriös, kein Höhen- und Temperatursensor

Garmin ist unter Multisportuhren eine bekannte Marke. Doch abgesehen von der Fenix-Serie, die offiziell dem Segment Outdoor zuzuordnen ist, lancierte Garmin mit Forerunner 735XT die erste rein für Multisport entwickelte Pulsuhr seit Langem. Hier wird deutlich, wie sehr die Technik seit dem Top-Modell Forerunner 920X sowohl hinsichtlich Hard- als auch Software weiterentwickelt wurde. Äußerlich erhält man rein optisch einen etwas plastikmäßigen Eindruck. Das Produkt sieht der reinen Laufuhr Forerunner 235 zwar sehr ähnlich, doch die Herstellungsqualität ist einwandfrei. Die Außenmaße sind für diese Art von Pulsuhren äußerst gering gehalten, sodass man nie das Gefühl hat, eine klobige Pulsuhr zu tragen. Gleichzeitig lässt auch das Innere der Pulsuhr nichts zu wünschen übrig. Gewiss, es gibt keinen Höhenmesser und kein eingebautes Thermometer, doch das Letztgenannte kann später zumindest mit einem separaten Sensor gelöst werden.

Ist man gleichzeitig an einem der luxuriöseren Varianten von Garmins Pulsbändern interessiert, dann streckt sich das Angebot von Pulsmessung beim Schwimmen bis zu weiteren Daten beim Laufen, die man im Normalfall nicht benötigt. Die Pulsuhr an sich findet die GPS-Koordinaten rasch, misst die Fitnessrunden mit Genauigkeit und der eingebaute Pulsmesser liefert ebenso zuverlässige Daten. Dem Display fehlt zwar eine Touch-Funktion, doch es zeigt scharf und deutlich an. Trotz praktischem Format ist auch der Akku stark genug, um alle Trainingseinheiten inklusive Pausen zu bewältigen, ohne öfter als ein- bis zweimal pro Woche aufgeladen werden zu müssen. Unter den vorhandenen Sportarten ist mehr oder weniger für jeden etwas dabei. Sollte etwas fehlen, dann stehen sowohl zusätzliche Trainingsprofile als auch neue digitale Zifferblätter und Zusatzfeatures zum Download per Computer oder Smartphone zur Verfügung. Ein Download per Smartphone ist zu empfehlen, da man auf diese Weise auch alle Trainingseinheiten sowie Schritt- und Schlafdaten automatisch mit dem Handy synchronisieren kann. Auf der anderen Seite zeigt die Pulsuhr Benachrichtigungen vom Smartphone an, was richtig gut funktioniert. Forerunner 735XT hat ganz einfach sehr viel zu bieten. Ist man an mehr als nur einer reinen Laufuhr interessiert, dann stellt dieses Produkt eine sowohl praktische als auch relativ preiswerte Alternative dar, die die meisten Bedürfnisse abdeckt.