Gardena R50 Li

Kleines, aber ausgeklügeltes und preisgünstiges Modell, das über seine Preisklasse hinaus überzeugt.

  • Budget
  • Li | Kapazität 1,6 Ah/18 V
  • ca. 60 Min/Ladung
  • 500 m²
  • ca. 14° (25%)
  • 20–50 mm, stufenloser Regler
  • 17 cm
  • 7,4 kg
  • Sehr niedrig | Gemessener Mittelwert ca. 53 dB
  • 58x46x25,5 cm
  • Pivot
  • Ja
  • 150 m Begrenzungskabel | 200 St. Haken, 3 St. zusätzliche Messer
Gardena R50Li 1

Vorteile von Gardena R50 Li

  • Ausgeklügelt, zuverlässig, leise, hohe Sicherheit, einfache Programmierung, deutliche Gebrauchsanleitung
  • Eingeschränkte Geländegängigkeit

Gardena R50 Li ist ein besonders preiswertes Modell in der preisgünstigen Klasse. Die Leistungsfähigkeit entspricht der einer höheren Preisklasse und das Gerät ist in dieser Kategorie somit die beste Wahl. Trotz seiner Preisgünstigkeit hat das Gerät mehrere Stärken, die man eher mit einer Premiumklasse in Verbindung bringen würde. R50 verfügt – gemessen an seiner Preiskategorie – vor allem über eine bemerkenswerte Kapazität zur Problemlösung. Es ist offensichtlich, dass dieses Gerät über die branchenführende KI (künstliche Intelligenz) von Husqvarna verfügt. Aufgrunddessen ist R50 trotz seiner geringen Größe und seiner kleinen Räder geschickt, um sich aus beschwerlichen Situationen herauszumanövrieren, was ihn äußerst zuverlässig macht. Die Schwächen des R50 liegen eher in der Geländegängigkeit, da das Gerät einen einigermaßen einfachen Untergrund benötigt. Kräftige Wurzeln an der Oberfläche, dicke Schichten an Reisig/Zapfen/Laub und lose Erde können für den Rasenroboter übermächtig werden. Die faktische maximale Neigung ist zwar höher als in den technischen Daten angegeben, aber dennoch mäßig. Das Grundstück sollte daher nicht über allzu ausgeprägtes Gefälle verfügen. Die Sicherheit ist sehr gut und die Installation funktioniert reibungslos. Allerdings würden wir vorziehen, dass das Führungskabel nicht obligatorisch ist. Dabei handelt es sich zwar um eine schlaue Lösung, für kleine, unkomplizierte Rasenflächen erscheint sie dennoch unnötig. Die Programmierung ist vorbildlich, dank deutlicher Anleitungen, einer einfachen Menüführung, einem Display mit Hintergrundbeleuchtung und ausreichend vielen Schaltflächen. R50 ist für kleine Grundstücke vorgesehen und hat daher eine bescheide Schnittbreite, was zu einem gemächlichen Arbeitstempo führt. Der bescheidene Motor verfügt nur über wenig Mähkraft und muss sich bei höherem Gras ordentlich „anstrengen“. Doch solange der Rasen durch häufiges Mähen kurz bleibt, stellt das kein Problem dar. R50 arbeitet so leise, dass er sogar in der Nacht betrieben werden kann, ohne dass lautstärkeempfindliche Nachbarn gestört werden. Das stellt einen großen Vorteil dar, da der Rasen tagsüber frei bleibt.