Foodsaver V3840

Einfach in der Handhabung und platzsparend!

  • 43 x 16 x 28 cm
  • 3,4 kg
  • 105 W
  • Ja
  • 10 Beutel, eine Plastikrolle, 1 Saugschlauch und ein passender Behälter.
Foodsaver V3840 1

Vorteile von Foodsaver V3840

  • Braucht wenig Platz auf der Arbeitsfläche, ausgezeichnete Verpackungsqualität, einfach zu reinigen
  • Überhitzt leicht, wenn mehrere Beutel in Folge paketiert werden, die Handsfree-Funktion funktioniert weniger gut

Bei Foodsaver V3840 handelt es sich um einen Vakuumverpacker mit einem Design, das sich von anderen abhebt. Das Gerät steht senkrecht – auch bei der Anwendung – und nimmt daher natürlich weniger Platz auf der Arbeitsfläche ein als "liegende" Geräte. Eine weitere hervorstechende Funktion bei V3840 ist die automatische Handsfree-Funktion. Um den Verpackungsvorgang zu starten, hält man das Ende des Beutels in einen Schlitz an der Vorderseite des Geräts. Der Beutel wird automatisch festgeklemmt, die Luft ausgesaugt und der Beutel versiegelt. Diese Funktion sehen wir nicht als vorteilhaft, sondern eher als einen Irritationsfaktor an, da es schwierig ist, den Beutel richtig in den Schlitz hineinzubekommen. Foodsaver V3840 verfügt über eine eingebaute Aufbewahrung für eine Plastikrolle sowie über eine integrierte Schneidefunktion, die sehr gut funktionieren. Der Vakuumverpacker hat wenige Tasten und mithilfe eines Anleitungshandbuches ist er einfach anzuwenden. Die Verpackungsqualität ist gut, die Versiegelung erfolgt mit einer breiten Schweißfuge und das Gerät saugt effektiv die Luft aus den Beuteln.

Wie auch das Schwesternmodell, V2860, verfügt dieses Modell über verschiedene Geschwindigkeitsstufen für die Vakuumpumpe und auch über eine automatische Feuchtigkeitseinstellung. Leider fehlt die Möglichkeit, die Pumpe manuell zu bedienen. Eine derartige Funktion stellt einen großen Vorteil dar, wenn feuchte oder weiche Lebensmittel paketiert werden. Auch wenn das Gerät sich in der Feuchtigkeitseinstellung befindet, kommt es leider relativ oft vor, dass Flüssigkeit in den Tropfbehälter eingesaugt wird und die Schweißfuge nicht dicht wird. Die Reinigung fällt beim Foodsaver V3840 aufgrund eines Tropfbechers, der abnehm- und abwaschbar ist, einfach aus. Wie bei vielen anderen Geräten in diesem Test kommt es auch bei V3840 zu Überhitzung, wenn mehrere Beutel hintereinander paketiert werden, auch wenn man wie im Anleitungshandbuch angegeben zwischen den Beuteln abwartet. Im Großen und Ganzen handelt es sich um ein preiswertes Modell eines funktionalen und benutzerfreundlichen Vakuumverpackers. Rein funktional betrachtet bringt das stehende Design mit der Handsfree-Funktion eine Reihe an Nachteilen mit sich. Schätzt man allerdings die Tatsache, dass das Gerät auf der Arbeitsfläche weniger Platz einnimmt als herkömmliche Geräte, dann sollte man den Foodsaver V3840 in Betracht ziehen.