Fiskars PowerLever P53 (Small)

Eine Mittelklasse-Gartenschere mit wenig Gewicht und ohne unnötige Elemente

  • Mittel
  • Amboss
  • Rechts & Links
  • Nein
  • 20 mm
  • 127 g (gemessen)
  • 170 mm
  • 95 mm
  • Schwarz
  • Carbonstahl mit PTFE-Beschichtung (obere Klinge), mit Glasfasern verstärktes Nylon (untere Klinge)
  • Mit Glasfasern verstärktes Nylon
  • Medium, Large
  • Ja
  • Nein
  • 5 Jahre
Sekator Fiskars PowerLever P53

Vorteile von Fiskars PowerLever P53 (Small)

  • Geringes Gewicht, liegt angenehm in der Hand, eignet sich für kleine Hände
  • Mangelnde Schnittschärfe, anfälliger Rostschutz, harter Griff

Beim Modell PowerLever P53 handelt es sich um eine Amboss-Gartenschere des renommierten Unternehmens Fiskars. Der Sinn der PowerLever ist, dass die Gartenschere sich öffnet und die Griffe eine zusätzliche Hebelwirkung erzeugen. Mit dieser Konzeption bezweckt Fiskars, dass damit dickere Äste durchtrennt werden können sollen, obwohl es sich bei der P53 um eine kleine Gartenschere handelt. Mit ihren 128 g ist diese Gartenschere wirklich außergewöhnlich leicht. Man merkt tatsächlich, dass Fiskars versucht hat, bei P53 all unnötiges Gewicht wegzunehmen. Die Griffe sind aus mit Glasfasern verstärktem Nylon, ohne spezielles Material für den Griff. Die Feder ist von einem einfacheren Modell und die wenigen Metallkomponenten sind klein. Trotz der geringen Größe liegt die Gartenschere auch im Falle von größeren Händen natürlich in der Hand.

Ein Vorteil bei der PowerLever ist, dass sie in drei unterschiedlichen Größen vorhanden ist. Wir testen das kleinste Modell, das zwei größere Schwestermodelle für größere Hände hat. P68 verfügt über eine Griffbreite von nur 95 mm, wodurch sie auch für Kinder und Jugendliche einfach anzuwenden ist. Die obere Klinge besteht aus gewöhnlichem Carbonstahl, mit einer sogenannten PTFE-Beschichtung - besser bekannt als Teflonbeschichtung. Das verringert die Friktion und das Risiko, dass die Klingen in den Ästen hängen bleiben. Ein anderer Vorteil der PTFE-Beschichtung ist, dass sie einen Korrosionsschutz bietet. Gleichzeitig ist die PTFE-Beschichtung anfällig für Kratzer, was wiederum das Risiko erhöht, dass die Klingen dann zu rosten beginnen, wenn sie Nässe ausgesetzt werden. Es wird dennoch deutlich, dass der Stahl von einem einfacheren Modell ist. Beim Schneiden wird daher eine zusätzliche Kraftanstrengung benötigt. Die zusätzliche Hebelwirkung bei den Griffen stellt keine Kompensation der schlechteren Qualität des Stahls dar. Angesichts dessen, dass Fiskars als Qualitätsmarke gilt, hätten wir mehr erwartet. Fiskars PowerLever P53 ist in erster Linie eine praktische Gartenschere für diejenigen Anwender, die eine richtig leichte Gartenschere eines renommierten Herstellers vorziehen.