Fiskars P83 PowerStep

Eine leichte Gartenschere, die die Gartenarbeit für Anwender im Seniorenalter und mit etwas weniger Fingerkraft vereinfacht

  • Mittel
  • Amboss
  • Rechts & Links
  • Nein
  • 24 mm
  • 145 g (gemessen)
  • 190 mm
  • 110 mm
  • Schwarz
  • PTFE-beschichteter Carbonstahl (obere Klinge), mit Nylon beschichteter Carbonstahl (untere Klinge)
  • Mit Glasfasern verstärktes Polypropylen mit Elastomeren
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • 2 Jahre
Sekator Fiskars P83 PowerStep2

Vorteile von Fiskars P83 PowerStep

  • Erleichtert das Durchtrennen von gröberen Ästen, leicht, schlanker Griff
  • Relativ kurz, stumpfe Spitze, mangelhafte Federung

Mit der P83 PowerStep hat Fiskars eine Gartenschere entwickelt, die für diejenigen mit nicht so kräftigen Händen konzipiert wurde. Je nach Diameter der Äste kann die Gartenschere das Beschneiden in 1, 2 oder 3 Schritten durchführen. Dadurch ist es einfach, einen Ast von 2 cm Dicke zu durchtrennen - auch wenn man normalerweise nicht über die nötige Kraft dazu verfügt. Mit keiner anderen Gartenschere wird so wenig Krafteinsatz benötigt, um dicke Äste zu durchtrennen, - auch wenn man das gewiss in mehreren Schritten durchführt. Eindeutig ist auch, dass Fiskars das Design der P83 wohl durchdacht hat. Mit einem angegebenen Gewicht von 140 g gehört die Gartenschere zu einer der leichtesten in diesem Test - auch wenn das Gewicht bei unserer Kontrolle 145 g ausmacht. Die Gartenschere hat einen schlanken und praktischen Griff mit einer sogenannten "Soft Grip"-Beschichtung auf dem oberen Griff. Die Verriegelungsvorrichtung sitzt an der Oberseite. Das ist vor allem deshalb günstig, weil sie dadurch sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet ist. Bei unseren Testteilnehmern wird diese Gartenschere nicht zuletzt von den Senioren geschätzt. Sowohl das Gewicht, als auch die Konzeption des Durchtrennens in mehreren Schritten machen diese Gartenschere zu einer ausgezeichneten Wahl für garteninteressierte Senioren.

Die P83 ist etwas kürzer als der Durchschnitt und verfügt darüber hinaus über eine stumpfe Spitze. Diese Kombination macht es ein wenig schwieriger, damit auch an Stellen weiter drinnen in einem Busch heranzukommen. Es gestaltet sich auch nicht so einfach, dickere Äste optimal zu greifen. Außerdem hakt die Federung immer wieder, sodass man ein wenig nachhelfen muss, damit die Gartenschere vollständig ausgefahren werden kann. Dieser Qualitätsmangel ist bei den Gartenscheren von Fiskars leider nicht allzu ungewöhnlich. Die Mehrschritt-Funktion birgt also Vorteile, doch muss man größere Mengen an Ästen durchtrennen, dann wird es ein wenig umständlich. Insgesamt gesehen hat Fiskars mit der P83 PowerStep eine Gartenschere entwickelt, die sich ausgezeichnet für Senioren eignet und bei der Gartenarbeit für Freude sorgt. Wir erklären sie daher zur besten Seniorenoption.