Bosch PSR 18 LI-2 Ergonomic

Bohrschrauber mit zwei Griffen für perfekte Kontrolle

  • 1,25 kg
  • 18 V, 2,5 Ah
  • 81,2 dB
  • 0 430 und 0 1400
  • 32 Nm
  • 2 St.
  • Ja
  • Schnellspannbohrfutter von 13 mm
  • Doppelschrauberbit
Bosch PSR 18 LI 2 Ergonomic

Vorteile von Bosch PSR 18 LI-2 Ergonomic

  • Hohe Herstellungsqualität, kompaktes & durchdachtes Design, zwei Griffe, einfache Verstauung
  • Störendes Betriebsgeräusch, nicht allzu kraftvoll

Bei Bosch PSR 18 LI-2 Ergonomic handelt es sich um einen praktischen Bohrschrauber mit einem durchdachten Design. Dem Namen nach ist er dem Schwestermodell PSR 18 LI-2 täuschend ähnlich, im Übrigen aber kaum. Beispielsweise verfügt er über eine traditionelle Ziffernmarkierung für das Drehmoment, er ist schwächer und das Gerät hat eine andere Form mit einem zusätzlichen Griff an der Vorderseite. Es fühlt sich relativ kompakt an, mehr zusammengedrückt. Durch die Form kann er einfach aufgehängt oder verstaut werden. An engen Stellen kommt man auch besser an die Arbeitsfläche heran. LI-2 Ergonomic ist gleichzeitig solide konzipiert, wodurch das Gerät relativ schwer wird, um nicht zu sagen, etwas vorderlastig. Der Bohrschrauber hat zwei Griffe, einen vorderen und einen etwas weiter hinten. Diese sind angenehm gummiert und das Gerät liegt stabil in der Hand. Der zweifache Griff macht sich bei diesem Bohrschrauber am besten - er stellt damit ein perfektes Hilfsmittel dar, um zu bohren und die richtige Kontrolle zu bewahren. Ebenso ist der zweifache Griff ein Vorteil, wenn man längere Schrauben verwendet, weil man das Gerät beim Arbeiten gut kontrollieren kann.

Es treten weder eigenartige Geräusche auf, noch Unregelmäßigkeiten beim Regler. Außerdem ist der Widerstand darin genau richtig. Allerdings kann das etwas pfeifende Hintergrundgeräusch beim Betrieb als störend empfunden werden, zumindest nach einer Zeit. LI-2 Ergonomic zeichnet sich zwar nicht als kraftvoll aus, für den Heimwerker ist er aber vollends ausreichend. Er meistert alles von Gipsschrauben bis zu Dielenschrauben ohne Probleme. Die Obergrenze stellen Pfostenschrauben in Unterzügen dar; hierbei muss der Motor mit voller Kraft laufen, um die Schraube hineinzubekommen - was nahezu nicht zustande gebracht wird. Anstatt einfach nur stehen zu bleiben, gibt er nur etwas "verärgerte" Geräusche von sich und das Gerät ruckt in den wenigsten Fällen. Sollte der Bohrschrauber wider Erwarten dennoch zu rucken beginnen, schaltet er sich sofort automatisch ab und man muss nochmals beginnen. Als Sicherheitsmerkmal ist das ausgezeichnet, weil das Risiko von Schäden am Handgelenk verringert wird. Der Akku hält lange und die Ladezeit beträgt ungefähr etwas weniger als eine Stunde.

Verfügt man über zwei Akkus, ist es möglich, sie abzuwechseln, sodass man den Bohrschrauber ständig in Betrieb haben kann. Von den Funktionen her bietet LI-2 Ergonomic die herkömmlichen Funktionen wie Akkustandsanzeige, Arbeitsleuchte, zwei Gänge und Drehrichtungsumschalter. Letztgenannter ist allerdings wie ein Schieberegler platziert, anstatt wie ein Schalter, wodurch es schwieriger ist, ihn mit einem Griff zu betätigen. Der Bohrschrauber hat keine Extras wie etwa eine Magnetfläche oder einen anderen Platz für die Aufbewahrung der Bits, doch bei Kauf wird ein Doppelschrauberbit mitgeliefert. Wir hätten einen magnetischen Bitshalter vorgezogen. Die kompakte Formgebung sorgt dafür, dass Bosch PSR 18 LI-2 Ergonomic eine ausgezeichnete Alternative für den Heimwerker darstellt - ob für die Montage einer Küche oder einer Veranda.