Black & Decker GTC36552PC

Einfache Heckenschere mit langer Akkulaufzeit

  • Akkubetrieb
  • 3 340 g
  • 36 V
  • 2.0 Ah
  • 1 h 25 min (gemessen)
  • 42
  • 3.414 g (gemessen, inklusive Akku), 2.792 g (gemessen, exklusive Akku)
  • 1 Std. 15 Min. und 52 Sek.
  • 55 cm
  • 63 cm (gemessen)
  • 74,2 dB (gemessen)
bd 1

Vorteile von Black & Decker GTC36552PC

  • Sehr lange Akkulaufzeit, hohe Sicherheit
  • Hecklastig, unzureichender Schwertschutz

Bei Black & Decker GTC36552PC handelt es sich um eine relativ starke Heckenschere, die sich für die meisten Heckentypen eignet, die in gewöhnlichen Einfamilienhaussiedlungen gängig sind. Äste von bis zu 1,5 cm Dicke stellen überhaupt kein Problem dar. Bei größeren Dimensionen wird man vermutlich scheitern, wenn man nicht vorsichtig genug vorgeht. Leider ist die GTC36552PC ziemlich hecklastig - trotz des mitgelieferten, relativ leichten Akkus. Beim Schneiden der Heckenoberseite kann das mitunter ein wenig anstrengend werden. Andererseits ist die Heckenschere insgesamt relativ leicht, sodass es für den Anwender kein allzu großes Problem darstellt. Doch kauft man einen größeren Akku hinzu, kann sich das natürlich anders auswirken. Ein großer Vorteil ist der Totmannschalter des Geräts. Teils erhöht dieser die Sicherheit, weil Kinder die Heckenschere dadurch nicht so einfach starten können. Teils ist er auch klug konzipiert, weil man drankommt, egal ob man Links- oder Rechtshänder ist. Der Bogen des vorderen Handschutzes ist im Vergleich zu anderen Modellen relativ groß. Er besteht aus schwarzem Hartkunststoff und verdeckt die Sicht auf das Schwert leider ein wenig. Ein anderer Nachteil ergibt sich beim mitgelieferten Schwertschutz. Er besteht aus Weichkunststoff und ist nach einer Woche Anwendung bereits beschädigt. Dadurch, dass er weich ist, ist es auch schwieriger, ihn anzubringen.

B&D GTC36552PC verfügt über eine sehr gute Akkulaufzeit. Die Schwertlänge eignet sich nicht für sehr breite Hecken, liegt aber immer noch über dem Durchschnitt. Das Ende des Schwertes hätte gerne eine andere Form haben können, denn die Heckenschere tendiert manchmal zum Steckenbleiben und Rucken. Trotz des kräftigen Schwertes und des damit in Verbindung stehenden Widerstands beim Heckenschneiden, ist die Akkulaufzeit ähnlich wie bei einigen Profigeräten auf dem Markt. Mit Blick auf den Preis ist das ein großer Vorteil. Viele Heckenscheren dieser Preisklasse verfügen auch über einen Feinschnittmodus, mit dem man beim Bearbeiten einer Hecke mit dünnen Ästen weniger Akku verbraucht. Damit wird schlicht und einfach die Drehzahl verringert. Die GTC36552PC verfügt stattdessen über eine Impulsfunktion, die zusätzliche Kraft bringen soll, falls man stecken bleibt. Unserer Ansicht nach hat man davon rein praktisch betrachtet keinen größeren Nutzen. Ansonsten weist die Heckenschere nicht so viele Finessen auf. Sie führt ihre Arbeit aber in jedem Fall zufriedenstellend aus. Die GTC36552PC ist für diejenigen geeignet, die auf der Suche nach einer Heckenschere mit richtig langer Akkulaufzeit in der preisgünstigen Klasse sind - beispielsweise für eine lange Hecke. Ergonomie und Finessen sollten keine allzu große Rolle spielen.