Black & Decker BDCR18

Leichte Tigersäge für einfache Arbeitsaufgaben

  • Akku
  • 18 Volt
  • Li-Ion
  • Nein
  • 1,5 Ah
  • 1,5 Kilo
  • 0–3000 Hub/Min
  • 22 mm
  • Ja
  • Nein
  • 1 Sägeblatt
  • 2-Jahres-Garantie
Black Decker BDCR18

Vorteile von Black & Decker BDCR18

  • Leicht & kompakt, guter Griff, anwenderfreundliche Konstruktion
  • Etwas kurze Akkulaufzeit, viel Vibrationen, keine zentrierte Markierung auf der Fußplatte

Bei Black & Decker BDCR18 handelt es sich um eine kompakte, preisgünstige Tigersäge im 18-Volt-Segment, die sich für einfachere Arbeitsaufgaben eignet. Das geringe Gewicht kommt einem bei Arbeiten in komplizierteren und physisch anspruchsvollen Winkeln sehr entgegen. Zum Beispiel, wenn man in Deckenhöhe ein Lüftungsrohr abtrennen muss. BDCR18 verfügt auch über einen gummierten Griff, durch den das Gerät stabil in der Hand liegt. Die Konstruktion ist im Übrigen aber nicht sonderlich robust, sondern scheint eher plastikartig und dünn. Durch den leichten Gerätekörper und die dadurch entstehenden Vibrationen ist es auch schwierig, präzise zu sägen. Um die Säge stabil zu halten, muss man relativ stark sein. Daher eignet sich das Gerät nicht für Sägearbeiten mit Präzision, vor allem nicht in dickem Material. Beispielsweise konnten wir die Spitze eines kräftigen Zaunpfostens aus Holz nicht kappen, da die auftretenden Vibrationen ein schönes Resultat verhinderten. Das Gerät ist zum Abtrennen oder Sägen von dünnen Materialien aber sehr praktisch. BDCR18 eignet sich auch zum Zersägen von Unterholz oder Ästen von kleineren gefällten Bäumen, wenn man dafür nicht die große Motorsäge hervorholen möchte.

Bei BDCR18 handelt es sich um eine anwenderfreundliche Tigersäge, da sie ganz einfach relativ spartanisch ist. Man setzt nur den Akku ein, drückt auf den Ein-/Ausschalter und legt los. Uns fehlt allerdings die Möglichkeit, den einstellbaren Winkel auf der Fußplatte zu fixieren. Auch eine Markierung wäre auf der Fußplatte wünschenswert, um gerade sägen zu können. Die Fußplatte bewegt sich stufenlos. Das ist in manchen Fällen von Vorteil, aber für Tätigkeiten mit mehr Präzision wäre eine fixierte Fußplatte besser. Der Wechsel von Sägeblättern geht dank dem deutlichen Regler einfach vor sich. Außerdem wird dazu kein Werkzeug benötigt. Der mitgelieferte Akku ist womöglich etwas knapp bemessen. Man kann ca. 30 Minuten sägen und muss dann schon aufladen. Für diejenigen, die viel sägen wollen, kann sich der Kauf eines zusätzlichen Akkus lohnen. Verfügt man über weitere B&D-Werkzeuge, kann derselbe Akku für die anderen Geräte verwendet werden. Ein Vorteil von BDCR18 ist auch die deutliche Bedienungsanleitung, in der beschrieben wird, wie das Werkzeug für die verschiedensten Materialien zu verwenden ist. So erhält man ein so gutes Resultat wie möglich. Diese Tigersäge eignet sich für einfachere Arbeitsaufgaben, für die sie ein gutes Resultat zu einem verlockenden Preis liefert.