Apple iPhone X

Reaktionsschnell mit tollem, großem Display

  • Premium
  • 5,8 Zoll - 2436 x 1125 Px
  • Apple A11 Bionic mit 64-Bit-Architektur, integrierter M11 Motion Coprozessor
  • Dual 12 MP Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv, Selfie-Kamera 7 MP mit TrueDepth-System
  • 70,9 mm
  • 143,6 mm
  • 174 g
  • 7,7 mm
  • 64/256 GB
  • IP67-klassifiziert (Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen, staubdicht), Gesichtserkennung, Lightning-Anschluss, unterstützt drahtloses Aufladen
Apple Iphone X 1

Vorteile von Apple iPhone X

  • Großartige Kamera, gute Gesichtserkennung, sehr gutes Display
  • Schnellladegerät muss separat gekauft werden, etwas fehleranfälliger Porträtmodus

Bei Apple iPhone X handelt es sich um ein Smartphone mit einer guten Kamera und einem richtig beeindruckenden Display. Außerdem ist es das erste Smartphone von Apple, bei dem die gesamte Handyoberfläche als Display genutzt wird - und das Display somit nicht durch eine obere und untere Kante begrenzt ist. Die dadurch vergrößerte Anzeige ergibt gemeinsam mit dem sehr lichtstarken, reaktionsschnellen und farbintensiven OLED-Display eine äußerst gute visuelle Nutzererfahrung: teils in Bezug auf die maximale Lesefläche beim Surfen und teils beim Ansehen von Filmen oder beim Gaming. Leider hat Apple keine Splitscreen-Funktion integriert. Was uns fehlt, ist die Möglichkeit, in horizontaler Stellung zwei Apps gleichzeitig nebeneinander zu nutzen. Doch das Smartphone verfügt über eine reaktionsschnelle Benutzeroberfläche - ohne jegliche Verzögerung. Ein Fingerabdrucksensor wurde bei iPhone X völlig ausgeklammert. Das Smartphone ist ausschließlich mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet. Diese funktioniert rasch und gut, doch als Ergänzung hätten wir dennoch gerne einen Fingerabdrucksensor gesehen, denn so muss man das Smartphone jedes Mal vor das Gesicht halten, um es zu entsperren. Bei dunkleren Verhältnissen funktioniert die Gesichtserkennung zudem etwas schlechter.

Die Akkulaufzeit des Apple iPhone X liegt im Normalbereich, bei ca. 1 Tag. Angesichts des Preises hätte Apple unserer Meinung nach auch ein Schnellladegerät in den Lieferumfang einschließen können - dieses muss allerdings separat erstanden werden. Das Unternehmen bewirbt sein Gerät außerdem damit, dass es drahtloses Laden unterstützt, wobei ein solches Ladegerät ebenfalls nicht im Lieferumfang enthalten ist. Mit einem Standardladegerät dauert es ganze 2,5 Stunden, bis der Akku vollständig aufgeladen ist. Hätte Apple sich für einen USB-C-Anschluss entschieden, würde das deutlich schneller gehen. Leider ist iPhone X dagegen mit dem Apple-eigenen Lightning-Anschluss ausgestattet. Insgesamt erweckt dies einen unnötig knausrigen Eindruck, wenn man den saftigen Preis bedenkt. Die Kamera im iPhone X ist richtig gut. Die Farben sind natürlich und relativ klar, der Kontrast zeigt sich im Ergebnis ebenso sehr gut. Bei deutlichen Kontrasten in der Umgebung bekommt die Kamera allerdings ein paar Schwierigkeiten - die Fotos werden dann leicht über- oder unterexponiert. iPhone X hat einen Porträtmodus, mit dem das Fotomotiv scharf bleibt und der Hintergrund unscharf gemacht wird. Die Fotos werden unglaublich toll, wenn alles klappt, was in circa acht von zehn Fällen der Fall ist. In den anderen beiden Fällen gelangen Schärfe und Unschärfe in den falschen Bereich des Fotos. Dies tritt vor allem bei buschigen Haaren, weiten Feldern oder ähnlichen Motiven auf. Insgesamt ist das iPhone X aber ein richtig gutes Premium-Smartphone mit einer großartigen Kamera und hochklassiger Leistung. Da der Preis im Vergleich zu den wenigen anderen Konkurrenzmodellen in der Top-Klasse hoch ist, ist die Preiswürdigkeit des Geräts nicht wirklich gegeben. Als treuer Apple-Kunde ist man mit dem iPhone X aber vermutlich sehr zufrieden.