AL-KO KHS 5204

Liegendes, preiswertes Modell

  • 2200 W
  • 5 t
  • 52 cm
  • 47 kg
  • 1 Jahr
Original AL KO KHS 5200

Vorteile von AL-KO KHS 5204

  • Kraftvoll, standfest, mobil, großzügige Spaltlänge, niedriger Preis
  • Keine ergonomische Formgebung, Spaltlänge nicht einstellbar

Holzspalter auf dem Markt, wofür es triftige Gründe gibt. Der verlockende Preis stellt in Kombination mit dem hohen Spaltdruck ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis dar. KHS 5204 meistert den Großteil der Holzklötze in diesem Test problemlos. Auch zähe, harte und kräftige Holzstücke mit einem großen Diameter werden effektiv gespalten. Ausschließlich bei Holzklötzen mit kräftigen Verzweigungen stößt das Gerät an seine Grenzen. Die Spaltlänge ist großzügig und für den Normalverbraucher über die Maßen ausreichend. Allerdings kann die Spaltlänge nicht verringert werden, wenn die Holzklötze kürzer als die Maximallänge sind. Langfristig nimmt dieser Schwachpunkt unnötig viel Zeit in Anspruch, was besonders dann deutlich wird, wenn kurze Holzklötze gespalten werden.

Der Zweihandgriff mit einem Daumenschalter und einem Schutzblech führt zu einer vornübergebeugten, etwas verdrehten und dadurch kaum ergonomischen Körperhaltung. Andererseits macht dieser Zweihandgriff das Spalten sicher und man kann immer ein Stativ hinzukaufen. Die Formgebung ist etwas sparsam, doch KHS 5204 steht stabil und kann dank der zwei Räder einfach umgestellt werden. Die Mobilität leidet allerdings dadurch, dass die Räder schief werden, wenn der Holzspalter in einem allzu starken Winkel verschoben wird. KHS 5204 ist trotz seiner Nachteile dennoch ein praktischer Holzspalter und angesichts des niedrigen Preises auch sehr preiswert.