AL-KO Classic 5.16 VS-B Plus 625 Series E

viele Funktionen in einem starken Rasenmäher

  • Mittel
  • B&S Series 625 E
  • Benzin
  • 2300 W
  • 0,8 l
  • 30–80 mm (zentral, 6 Stufen)
  • 51 cm
  • 33,4 kg
  • Sehr hoch (ca. 87,2 dB*1)
  • Mäßi
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • 65 l
AL KO Classic 5.16 VS B

Vorteile von AL-KO Classic 5.16 VS-B Plus 625 Series E

  • Einfache Schnitthöheneinstellung, praktische Geschwindigkeitsanpassung, funktionsreich
  • Nicht für Personen geringer Körpergröße geeignet, etwas unbequemer Haltegriff

AL-KO Classic 5.16 VS-B Plus 625 Series E ist generell ein sehr praktischer Rasenmäher, er scheint ausgeklügelt und benutzerfreundlich. Die Einstellung der Schnitthöhe geht beispielsweise sehr reibungslos. Das ganze Gerät wird mit einem einzigen Hebel eingestellt, anstatt jeden einzelnen Reifen anpassen zu müssen. Eine andere bequeme Funktion ist die stufenlose Geschwindigkeitsregelung. Mithilfe einer Vorrichtung, die einem kleinen Gashebel gleicht, kann man die Geschwindigkeit einfach einstellen. Auf diese Weise kann beispielsweise die Geschwindigkeit gedrosselt werden, wenn man schwierige Ecken vor sich hat, und auf geraden Strecken wieder erhöht werden. Der Haltegriff auf dem Rasenmäher könnte doch ergonomischer sein. Die Sicherheitsunterbrechung ist hier nicht integriert, was das Halten des Rasenmähers erleichtert hätte. Außerdem kann aus ergonomischer Sicht die Höhenanpassung des Haltegriffs angemerkt werden, dessen zwei Stufen für Personen von etwas geringerer Körpergröße zu hoch sind. Wünschenswert wäre auch gewesen, für die Höheneinstellung nicht die gesamte Schraube herausschrauben zu müssen.

Classic 625 Series E bietet eine ausgezeichnete Mäharbeit. Das Resultat wird sehr gut, auch im Falle von Ästchen, Fallobst und Ähnlichem auf der Rasenfläche. Der Rasenmäher verfügt über eine sogenannte 4-in-1-Funktion; das beinhaltet, dass man auf herkömmliche Weise mit einem Fangkorb mähen kann, aber das gemähte Gras auch über eine Mulchfunktion zerkleinern und in den Rasen einarbeiten kann. Ist der Korb zum Mulchen nicht eingesetzt, entsteht hinten ein relativ großer Spalt. Während des Rasenmähens werden daraus einige Grasreste und Ästchen auf die Füße herausgeblasen. Wir empfehlen daher, ihn immer eingesetzt zu haben. Bei der Anwendung fällt auf, dass der Fangkorb dank seiner Form und seines Materials sehr einfach reinzuhalten ist. Ein Plus ist auch, dass es so einfach ist, mit dem Rasenmäher rückwärts zu fahren. Gäbe es die ergonomischen Probleme nicht – vor allem für Personen mit geringerer Körpergröße – wäre die Beurteilung besser ausgefallen. Insgesamt handelt es sich hier dennoch um einen richtig guten Rasenmäher.