Bosch Professional GKS 55+ GCE

Kraftvolle Kreissäge mit beachtlicher Schnitttiefe

  • Netzbetrieb
  • 1350 Watt
  • 93,3 dB (gemessen)
  • 165 mm breit, 1,7 mm dick, 24 Sägezähne
  • 3,8 m (gemessen)
  • 0–63 mm
  • 0–48 mm
  • 3,9 kg
  • Nein
  • Einstellbare Drehzahl, Sägeblatt wird mitgeliefert
Bosch Professional GKS 55+ GCE

Vorteile von Bosch Professional GKS 55+ GCE

  • Kraftvoll, gute Schnitttiefe, gute Präzision, einstellbare Drehzahl
  • Steifes Kabel, keine Beleuchtung

Bei Bosch Professional GKS 55+ GCE handelt es sich um eine reine Kreissäge. Sie ist gleichzeitig aber auch so vielseitig, um sich sowohl für einfache Arbeiten wie dem Kappen von Bauplatten zu eignen als auch für den Bau einer Küche oder Feinarbeiten in der Werkstatt. Hier bekommt man viel für sein Geld. Die Herstellungsqualität ist hoch. Die Kreissäge ist stabil und leicht zu führen, sie fühlt sich weder schwerfällig noch klobig an. Der Parallelanschlag befindet sich relativ weit vorne, wodurch das zu sägende oder zu spaltende Material gut angesteuert werden kann. An den Anschlag selbst kommt man etwas schwieriger ran, da er nicht so gut positioniert ist. Beim Zuschrauben erschien das Gerät etwas plastikmäßig. Doch alle anderen Hebel sich leicht zugänglich. Mit im Paket ist eine Führungsschiene, mit der man auf perfekte Weise gerade Platten sägen kann. Das Kabel hätte ein wenig weicher und biegsamer sein können, was ein Nachteil ist.

Der Griff auf der GKS 55+ ergibt einen guten Halt, er ist gummiert und von optimaler Größe. Außerdem gibt es einen zusätzlichen Griff, wenn man das Gerät mit zwei Händen halten will. Mit Blick auf die Preisklasse hätte man sich auch einen Laser oder eine Beleuchtung gewünscht. Doch wir schätzen die Möglichkeit, dank der sechsstufigen Drehzahlanpassung die Motorstärke einstellen zu können. Auch die beachtliche Schnitttiefe ist ein Vorteil. Die Leistungsfähigkeit der GKS 55+ ist hoch – sie zeigt sich quer durch alle Tests kraftvoll, ohne nachzulassen. Insgesamt handelt es sich um eine kräftige Kreissäge für Profis, deren Preis jedoch etwas höher ausfällt, als die tatsächliche Leistung ist.